Macht Lärm beim Essen dick?

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Macht Lärm beim Essen dick?
Macht Lärm beim Essen dick?

Ob uns eine Mahlzeit mundet, hängt nicht nur vom Geschmack ab. Auch der Geräuschpegel während des Essens beeinflusst unser Geschmacksempfinden und kann beim Essen sogar dick machen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Eine britische Studie der University of Manchester fand heraus: Ob uns etwas schmeckt, wird von der Lautstärke die um uns herum herrscht, stark beeinflusst. Dazu wurden Probanden die Augen verbunden und Kopfhörer aufgesetzt. Während die Versuchspersonen Rauschen in unterschiedlichen Lautstärken zu hören bekamen, aßen sie Süßes und Salziges. Gleichzeitig mussten sie den Geschmack der Speisen bewerten. Das Ergebnis: Je lauter das Rauschen, desto fader fanden sie das Essen. Bei Stille war der Geschmack besonders intensiv. Die Forscher erklären das Phänomen damit, dass Hintergrundgeräusche die Aufmerksamkeit auf das Essen verringern. Lärm beim Essen macht also dick! Eine ruhige Umgebung ist daher der beste Ort um zu Essen. So kann man sich besser auf seine Mahlzeit konzentrieren und isst automatisch weniger. Außerdem würzt man weniger nach. Mehr zum Thema: Hier
Schreiben Sie einen Kommentar