Ist Sportnahrung ideal für Sportler?

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Ist Sportnahrung ideal für Sportler?
Ist Sportnahrung ideal für Sportler?

Sie werben mit großen Versprechen: Fitness-Produkte sollen dem Körper genau das liefern, was er nach dem Sport dringend braucht. Zwar liefern die Drinks, Pulver und Pillen die nötigen Bestandteile, doch über die Nahrung bekommt der Mensch sie auch.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Auch Leistungssportler brauchen die Eiweiße, Mineralstoffe oder Zucker nur in Ausnahmefällen. Für Schnelligkeit und Ausdauer im Sport kann man genauso gut Gemüse, Kartoffeln, Nudeln, Reis, Brot und Obst essen. Diese stärke- und vitaminreichen Energielieferanten, brauchen bei der Verbrennung wenig Sauerstoff. Würde der Sportler die Energie zum Beispiel aus Fleisch gewinnen, bräuchte er doppelt so viel Energie. Wer als Untrainierter einen Fitness-Urlaub plant, sollte am besten schon 14 Tage vor der Abreise den Kohlenhydratspeicher auffüllen. Stärkehaltige Nahrung wird vom Körper umgewandelt und als Glykogen in Muskeln und Leber gelagert. Im Urlaub sollte ihr Frühstück aus Müsli oder Vollkornbroten mit fettarmem Belag be-stehen. Für Zwischenmahlzeiten bieten sich Vollkornkekse, Rosinen und Bananen an.
Schreiben Sie einen Kommentar