1
Drucken
1

Darf man täglich Kartoffeln essen?

Wenn unbedingt nötig, ist es kein Problem, jeden Tag Kartoffeln zu essen. Allerdings betonen Ernährungsfachleute immer wieder, wie wichtig es ist, abwechslungsreich zu essen, damit unser Körper alle 30 notwendigen Nährstoffe bekommt. Und je mehr verschiedene Lebensmittel auf den Tisch kommen und je vielfältiger gekocht und gegessen wird, desto geringer ist das Risiko, dass wichtige Stoffe in der Nahrung fehlen.

Jeden Tag Kartoffeln? Jeden Tag Kartoffeln?

Trotzdem brauchen Kartoffel-Fans sich keinen Zwang anzutun, denn die heute von Low-Carb-Fans häufig als Dickmacher verpönten Erdäpfel haben ihre Vorzüge. Sie liefern relativ wenig Kalorien und sättigen trotzdem gut. Kartoffeleiweiß ist hochwertig, und die Mischung verschiedener Ballaststoffe macht die stärkereichen Knollen zu günstigen Lebensmitteln. Risikostoffe wie Cholesterin oder Purin sind nicht enthalten, aber viel Vitamin C, ansehnliche Mengen von B-Vitaminen und viel Kalium: Man kann also Kartoffeln auch gut als Hauptgericht zu essen.

Sie sind in der Auswahl an Nährstoffen günstiger als Reis und Nudeln, ein Grundnahrungsmittel, so wichtig wie Brot. Das soll natürlich nicht heißen, dass täglich Pommes frites, Tiefkühlrösti und Kartoffelbrei aus der Tüte auf dem Speisezettel stehen sollen. Bei der Verarbeitung gehen nämlich viele gute Eigenschaften der frischen Kartoffel verloren: Pommes frites nehmen beim Frittieren viel Fett auf und werden so zu Kalorienbomben. Chips enthalten zu viel Salz. Da sind getrocknete Kartoffelprodukte noch günstiger; doch auch sie haben weniger Vitamine als frische Knollen.

Top-Deals des Tages

Ausgewählte W6-Nähmaschinen jetzt ab 89,99€
VON AMAZON
Preis: 129,00 €
109,00 €
Läuft ab in:
Ausgewählte W6-Nähmaschinen jetzt ab 89,99€
VON AMAZON
Preis: 649,00 €
499,00 €
Läuft ab in:
Entertin 42cl Cocktail Gläser - 2er Set
VON AMAZON
8,26 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar

Bisherige Kommentare

 
Die Sorte Melody ist die schlechteste Kartoffelsorte die ich in meinem bisherigen langen Leben jetzt in letzter Zeit hatte. Überall schwarze Stellen und schmeckt hochgradig nach Seife, ja ganz schlimm. Ob die in Seifenwasser gewaschen werden. Denn die enthalten keinerlei Sand vom Boden, sind total Sandfrei, so als wenn die in Seifenlauge gewaschen wurden, weil die ganz schlimm und total nach Seife schmecken. Es ist eine Schande, da so was in den handel kommt und zum Verkauf angeboten wird. Wenn es sich um Schweine, oder Rinder handeln würde, wären die schon aus dem verkehr gezogen worden vom Bundesgesundheitsamt. Wie so was bloß möglich ist, in die Läden oder in den Großhandel zu bringen, was total nach Seife schmeckt, total nach Chemie schmeckt und fast durch und durch schwarze Stellen hat. Ob diese Kartoffeln der Sorte melody mit Seifenlauge gewaschen werden; denn sonst wäre es nicht möglich das diese Sorte Melody so total nach Seife schmeckt.