EAT SMARTER kostenloses Probeheft 5/2020

7 essbare Wildkräuter und Blüten 5. Giersch

Die meisten Menschen haben Giersch schon gesehen, auch wenn sie nicht unbedingt den Namen kennen. Die Pflanze mit ihren kantigen Stängeln und den dreiteiligen Blättern wächst vor allem in Gärten oder in Gebüschen und wird daher häufig nur abschätzig als Unkraut bezeichnet. Doch wer die Blätter der Pflanze einmal probiert, wird ein wunderbar frisches Aroma schmecken. Giersch lässt sich am besten mit Kartoffelgerichten oder Salat kombinieren, man kann Giersch aber auch dünsten.

Übersicht zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar