EAT SMARTER kostenloses Probeheft 5/2020

Schoko-Sauerkrautkuchen selber machen

Von Jessica Bolewski
Aktualisiert am 23. Jul. 2019
Schoko-Sauerkrautkuchen

Sauerkraut passt nur zu herzhaften Gerichten? Ab jetzt nicht mehr, denn eine der Hauptzutaten für diesen köstlichen Schokokuchen ist – Sauerkraut! Das macht den Kuchen supersaftig und das saure Kraut schmecken Naschkatzen nach dem Backen überhaupt nicht heraus. EAT SMARTER hat hier das kinderleichte Rezept zum Schoko-Sauerkrautkuchen selber machen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Sauer macht lustig - Schoko-Sauerkrautkuchen!

Schoko-Sauerkrautkuchen – das soll schmecken?! Oh ja, und zwar so richtig gut! Denn dank des nährstoffreichen Krauts wird der Kuchen schön saftig und erhält die perfekte Konsistenz, die alle Naschkatzen lieben werden. Der typische Geschmack des Sauerkrauts geht nach dem Backen vollständig verloren. Übrig bleibt lediglich himmlischer Schokokuchengenuss!

Und das Beste: Durch die Zugabe des Sauerkrauts kann ein Teil des sonst verwendeten Mehls im Schoko-Sauerkrautkuchen ersetzt werden. Das spart Kalorien, liefert Ballaststoffe und sorgt für besten Kuchengenuss. Wer es noch gehaltvoller mag, kann das verwendete Mehl gegen eine Vollkornvariante austauschen.

 

Schoko-Sauerkrautkuchen selber machen

Die Zutaten für den Kuchen:

  • 125 g Butter
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier (Größe M)
  • 250 g Dinkelmehl Type 1050
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 g Kakaopulver
  • 300 ml Milch (1,5 % Fett; alternativ Pflanzendrink)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Weinsauerkraut (oder selbst gemachtes Sauerkraut)

Die Zutaten für die Glasur:

  • 200 g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)
  • 1 TL Kokosöl

Die Zubereitung des Schoko-Sauerkrautkuchens:

  1. Für den Schoko-Sauerkrautkuchen Butter und Zucker cremig schlagen. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen.
  2. Eier, Mark der Vanilleschote, Dinkelmehl, Back- und Kakaopulver, Milch sowie Salz zu der Butter-Zucker-Masse geben und gründlich miteinander verrühren.
  3. Das Sauerkraut mit heißem Wasser abspülen, gut ausdrücken und klein schneiden. Dann unter den Teig rühren.
  4. Eine Kastenform bei Bedarf einfetten und den Teig hineinfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C (Umluft 150 °C; Gas: Stufe 2–3) in rund 60 Minuten fertigbacken. Herausnehmen, abkühlen lassen und stürzen.
  5. Für die Glasur 3/4 der Schokolade grob hacken mit dem Kokosöl über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Dann beiseitestellen, die restliche Schokolade unterrühren und den Schoko-Sauerkrautkuchen damit bestreichen.

Das Rezept zum saftigen Schoko-Sauerkrautkuchen gibt es nochmal hier:

Rezept
Schoko-Sauerkrautkuchen
Fertig in 1 Std. 15 Min. • 214 kcal

 

Schreiben Sie einen Kommentar