PRODUKT-RÜCKRUF

"Alesto Superfruits" zurückgerufen

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
"Alesto Superfruits" zurückgerufen
"Alesto Superfruits" zurückgerufen

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Firma "Stoltzenberger Nuss GmbH" das durch Lidl vertriebene Produkt "Alesto Superfruits Weinbeeren, Maulbeeren, Physalis" zurück. Der Grund dafür ist der nicht deklarierte Konservierungsstoff Sulfit, der bei Betroffenen mit einer Unverträglichkeit zu gesundheitlichen Beschwerden führen kann.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Produktrückruf

Von dem Produktrückruf betroffen ist das durch Lidl vertriebene Produkt "Alesto Superfruits Weinbeeren, Maulbeeren, Physalis" in der 50-Gramm-Packung – unabhängig des Mindesthaltbarkeitsdatums. Die entsprechenden Artikel wurden nur in Berlin und Brandenburg verkauft, wo sie bereits aus dem Sortiment genommen wurden.

Kunden, die diese Produkte bereits gekauft haben, können diese auch ohne Vorlage des Kassenbons in jeder Lidl-Filiale zurückgeben. Das Geld werde erstattet, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Deklaration für Sulfit fehlt

In einer Untersuchung des Produkts sei festgestellt worden, dass dieses den Konservierungsstoff Sulfit enthielt, was jedoch nicht deklariert war. Daher ist es für Personen mit einer Sulfit-Unverträglichkeit nicht geeignet und soll keinesfalls verzehrt werden.

(jbo)

Schreiben Sie einen Kommentar