0
Produkt-Rückruf

Bio-Weichkäse zurückgerufen

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Jul. 2017
Bio-Weichkäse zurückgerufen Bio-Weichkäse zurückgerufen

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Käserei Zurwies GmbH vier Sorten Bio-Weichkäse zurück. Der Grund dafür sei der Verdacht auf Listeria Monocytogenes.

0
Drucken

Produktrückruf

Der Rückruf betrifft diese vier Bio-Weichkäseprodukte der Käserei Zurwies GmbH mit den folgenden Kennzeichnungen:

  • "L`amour d`Antoine" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.04. und 22.04.2016
  • "Gepfeffertes Ärschle/Le Vacherin (Thekenware)" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.04. bis 26.04.2016
  • "Toco" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22.04.2016

Die Bio-Weichkäseprodukte wurden über diverse Naturkost-Groß- sowie Einzelhändler vertrieben. Verbraucher, die diese Waren gekauft haben, werden gebeten, diese nicht zu verzehren, wie es in der Pressemitteilung des Herstellers heißt.

Verdacht auf Listerien

Bio-Weichkäse "Le Vacherin"Der Grund für den Produktrückruf sei der Verdacht auf Listeria Monocytogenes, wie es in der Meldung heißt. Die durch Lebensmittel übertragbaren Bakterien könnten bei Menschen zu Fieber und/oder Kopfschmerzen führen. Bei Kindern, Schwangeren, immungeschwächten Personen sowie Älteren könnten diese Symptome verstärkt auftreten. In diesen Fällen sollte dringend ein Arzt aufgesucht werden.

Die Inkubationszeit könne bis zu rund acht Wochen nach dem Verzehr der kontaminierten Lebensmittel auftreten, so heißt es weiter.

(jbo)

Top-Deals des Tages

69% reduziert: Jamie Oliver Edelstahl Pfanne 28 cm von Tefal
VON AMAZON
Preis: 99,99 €
30,99 €
Läuft ab in:
WMF Dämpfereinsatz Topfset
VON AMAZON
Preis: 249,00 €
119,95 €
Läuft ab in:
Brabantia Bügelbrett mit Ablage für Dampfbügelstationen, Größe B, Normal Titan Oval, Limited Edition
VON AMAZON
Preis: 109,90 €
62,45 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar