0

Buddha Bowl selber machen

Von Iris Lange-Fricke
Aktualisiert am 06. Sep. 2018
Quinoa-Bowl mit Erdbeer-Dressing

Die smarten Schüsselmahlzeiten schmecken lecker, machen satt und geben Power. Mit nur wenigen Zutaten können Sie Ihre gesunde Buddha Bowl ganz einfach selber machen. Vielleicht helfen Ihnen unsere Tipps und Ideen dabei, schmackhafte Bowl-Kreationen zu zaubern. Ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

0
Drucken

Egal zu welcher Jahreszeit: Mit einer Buddha Bowl haben Sie immer Abwechslung in der Schüssel. Die Zutaten können so facettenreich sein und nach Lust und Laune variiert werden. Buddha Bowls punkten mit vielen Sattmachern, Vitalstoffen und vor allem mit dem Geschmack. Insbesondere saisonale Lebensmittel bieten sich bei der Zubereitung an.

Die Basis

Gegartes Getreide wie Dinkel, Hafer, Hirse, Reis oder Quinoa sowie Hülsenfrüchte wie zum Beispiel Linsen, Kichererbsen oder Bohnen bilden die Grundlage einer jeden Buddha Bowl. Hier stecken jede Menge verdauungsfördernde Ballaststoffe und blutzuckerregulierende komplexe Kohlenhydrate drin.

Mit Gemüsesorten wie Paprika, Süßkartoffeln, Möhren, Brokkoli, Zucchini, Pilzen, Auberginen, Tomaten, Kürbis oder Rote Bete landen viele Vitamine, Mineralstoffe und sekundären Pflanzenstoffe in der Schüssel. Diese Vitamin-Booster schmecken roh, gebraten oder gedünstet.

Das Topping

Als i-Tüpfelchen sorgen pochierte Eier, gegrillter Käse, gebratenes Fleisch, Fisch, marinierter Tofu oder Hüttenkäse für eine gute Sättigung und reichlich Vitalstoffe.

Jede Menge Vitalstoffe liefern Komponenten wie Avocado, Mango, Granatapfelkerne, Beeren oder Äpfel. Reichlich entzündungshemmende Omega-3-Fettsäuren geben Nüsse, Kerne und Samen, die am Ende über die Buddha Bowl gestreut werden können. So einfach können Sie Ihre Buddha Bowl selber machen. 

Das gewisse Etwas

Nach Belieben kann die Buddha Bowl mit einer Sauce oder einem Dip gekrönt werden. Wie wäre es mit einer Sauce aus pürierten Cashewkernen, einer Kräuter-Joghurt-Sauce, einem Kurkuma-Quark-Dip oder einem Curry-Dressing aus Erdnussmus mit Sojasauce und Currypulver? Klingt verlockend, nicht wahr?

Kreieren Sie Ihre eigene Buddha Bowl (idealerweise mit Lebensmittel der Saison), die sie sättigt und zufrieden macht.

 

Brauchen Sie noch Ideen für Ihre nächste selbstgemachte Buddha Bowl? Hier haben wir ein fruchtig-leckeres Rezept passend zur Erdbeerzeit:

Quinoa-Bowl mit Erdbeer-Dressing:

Für 2 Portionen:

  • 150 g Quinoa
  • 1 große Möhre
  • 150 g Kirschtomaten
  • 50 g Blattsalat
  • 125 g Erdbeeren
  • 2 Zweige Zitronenthymian
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer

Zubereitungsschritte

  1. Quinoa abspülen und in der doppelten Menge Salzwasser etwa 15 bis 20 Minuten bei mittlerer Hitze garen und abkühlen lassen.
  2. Inzwischen Möhre schälen und grob raspeln. Tomaten waschen und halbieren. Salat waschen, trocken schütteln und klein zupfen.
  3. Erdbeeren putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Öl, Zitronensaft, Senf und Honig verquirlen. Erdbeeren untermischen und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Chili würzen.
  4. Zutaten in zwei Bowls anrichten und mit dem Dressing beträufelt servieren.

Guten Appetit!

Das Rezept finden Sie auch hier nochmal:

zum Rezept

Noch nicht genug? Hier haben wir unsere Top 12 Buddha-Bowl-Rezepte:

Top-Deals des Tages

Isoliert Trinkflasche / Normal Wasserflasche Edelstahl 1L (1000 ml) 0,75L (750 ml) 0,5L (500 ml) 0,35L (350 ml) - 110% Lebensdauer GARANTIE, für Kinder, Sport und Fahrrad, Kein Plastik, BPA Frei
VON AMAZON
17,90 €
Läuft ab in:
TAPP Water TAPP 2 Click - smarter, biologisch abbaubarer Wasserfilter für den Wasserhahn mit Bluetooth Funktion (beseitigt Mikroplastik, Chlor, Blei, Pestizide)
VON AMAZON
47,00 €
Läuft ab in:
BESTEK 800W 3-in-1 Design Küchenmaschine Zerkleinerer Food Processor Standmixer mit Kaffeemühle, Mixer mit Knethaken, Häcksler, Reibe & Emulgierscheibe Schwarz
VON AMAZON
47,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar