Do it yourself

Einfach schön: Geschirr selber bemalen

Von Christin Ilgner
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Originelle Idee: Geschirr selber bemalen
Originelle Idee: Geschirr selber bemalen

Das Auge isst mit. Das gilt nicht nur für das Gericht auf dem Teller, sondern auch für Besagten selbst. Wer will schon von einem Teller essen, der mit – nett ausgedrückt – Biederkeit anmutet wie einst Omas Kittelschürze? Oder der so langweilig ist, dass man beim Essen fast einschläft? Eben! Tassen, Schüsseln, Krüge lassen sich so leicht aufhübschen und individualisieren. Und ganz nebenbei: Geschirr selber bemalen macht auch noch jede Menge Spaß.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Geschirr selber bemalen: Auf die Stifte, fertig, los!
  2. Geschirr selber bemalen: In der Gruppe geht’s leichter

Geschirr selber bemalen: Auf die Stifte, fertig, los!

Manchmal braucht es nicht viel. Stift, Tasse, fertig! Im Bastelladen gibt es spezielle Porzellanmalstifte (Preis: ca. 3 Euro, z. B. von Marabu). Diese haften auf glatten Oberflächen und sind in verschiedenen Farben erhältlich. Wie mit einem Filzstift einfach gewünschtes Motiv oder Schriftzug auf das Geschirr bringen. Erlaubt ist, was gefällt. Und keine Angst: Kleine Unebenheiten oder Fehler wirken charmant und machen ein echtes Unikat aus.
Nobelporzellan eignet sich vielleicht nicht für die ersten Do-It-Yourself-Versuche, aber beim schwedischen Möbelriesen oder in anderen Dekoläden gibt es günstige schlichte Tassen und Teller, die sich perfekt für ein Makeover eignen. Wie haltbar der Stift ist, hängt vom jeweiligen Hersteller ab.

Besonders süß: Lassen Sie Kinder ihr Geschirr selber bemalen. Teller mit Krakeleien und Strichmännchen sehen nicht nur hübsch aus, sie sind zudem ein tolles und individuelles Geschenk.

Bevor wir Ihnen verraten, wo Sie in der Gruppe Geschirr selber bemalen können, haben wir jede Menge schöne Inspirationen gesammelt und natürlich auch selbst zum Porzellanmalstift gegriffen.

http://www.abeautifulmess.com

www.readmakedo.com

www.designsponge.coml

www.bywilma.com

www.divinepartyconcepts.com

http://blog.brika.com

Geschirr selber bemalen

Geschirr selber bemalen

EAT SMARTER

EAT SMARTER

EAT SMARTER

Geschirr selber bemalen: In der Gruppe geht’s leichter

Was früher die Häkelgruppe war, ist heute das gemeinsame Geschirr bemalen. In vielen deutschen Städten gibt es Läden und Ateliers in denen bei Kaffee oder Cocktail in der Gemeinschaft aus dem Nullachtfünfzehn-Teller ein echtes Unikat wird. Der Unterschied zum Verschönern zu Hause? Statt Stift wird hier mit Pinsel und Farbe gemalt. Außerdem bekommt man eine fachmännische Anleitung, Tipps und Tricks. Die Keramik ist zudem rauer, da die Oberfläche erst nach dem Malen und Verzieren glasiert und gebrannt wird.www.porzellanfraeulein.de

„Jeder kann Geschirr selber gestalten, denn dank Pauspapier lassen sich Vorlagen ganz leicht auf die Keramik übertragen. Bleistiftstriche brennen im Ofen einfach weg und sind dann nicht mehr zu sehen. Als Anfänger beginnt man einfach mit Pünktchen. Diese werden mit dem Pinselrücken gemacht und gelingen immer“, so Wiebke Lüdemann, Inhaberin von Porzellanfräulein Hamburg.

In folgenden Läden und Ateliers können Sie individuelles Geschirr fertigen:

 

Schreiben Sie einen Kommentar