Do it Yourself

So einfach: Joghurt selber machen

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 15. Jan. 2019
Joghurt selber machen

Joghurt aus dem Supermarkt schmeckt oft ziemlich unnatürlich und ist furchtbar süß. Verantwortlich dafür sind jede Menge Zucker und künstliche Aromen. Wenn Sie dies vermeiden wollen, aber trotzdem nicht auf Joghurt verzichten wollen, dann probieren Sie doch mal „Joghurt selber machen“. Das ist leichter als man denkt und obendrein können Sie auch noch Geld sparen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
 
Die Milch nicht zu lange und zu hoch zu erhitzen, ist schon kniffelig. Man riskiert, dass Vitamine etc. dabei abgetötet werden. Und die Stromkosten für das anschließende Reifen im Backofen sind nicht unerheblich. Wo ist also der Vorteil von selbst hergestelltem Joghurt? Lieber Augen auf und das Kleingedruckte auf den Gläsern im Kühlregal studieren...
 
Obwohl schon ein JAhr alt, die Kommentare schreib ich mal: Vielleicht geht es ja in einer Kochkiste, ich habe eine Styroporbox für meinen Reis... auf dem Herd zum Kochen bringen dann den Topf in die Box stellen,.... Reis ist schnell fertig und kann stundenlang warm gehalten werden. Was ich an Joghurt-Natur im Supermarkt finde hat immer ne Menge Zucker, nach einigen Runden "selbergemacht" hat man dann sicher ein besseres Produkt. Das hoffe ich zumindest :-)
 
Vielen Dank für die Anleitung. Wir haben uns einen Yoghurtbereiter (ersetzt den teuren Backofen) zugelegt. Die Rohmilch holen wir in der guten, alten Milchkanne direkt beim Bauern (Milchtankstellen werden am Niederrhein immer mehr angeboten). das Ergebnis kann sich sehen (und schmecken) lassen!
 
hallo, ich habe mal gelesen, daß man ihn auch in der Thermoskanne machen kann, das spart viel Strom Gruß Monika
 
Schütten sie es dann mal raus und siehe da " die Sauerei " !
Schreiben Sie einen Kommentar