0
Drucken
0
16. Oktober 2017

Kürbispesto selber machen

Pesto muss zwingend aus Basilikum, Pinienkernen, Knoblauch und Oliven bestehen? Wir beweisen das Gegenteil und zeigen, wie Sie ein wundervolles Kürbispesto selber machen können!

Kürbispesto selber machen

Kürbispesto selber machen

Gerade jetzt im Herbst erwartet uns eine Vielzahl an saisonalem Gemüse. Doch bei dem ganzen Angebot kann es schon einmal vorkommen, dass das ein oder andere Gemüse länger liegen bleibt und etwas welk wird. Anstatt dieses Gemüse in den Müll oder auf dem Kompost zu werfen, kann daraus ein wunderbares Pesto gezaubert werden.

Mit Kürbis klappt es besonders gut! Das Pesto eignet sich dann für Pastagerichte oder als aromatischer Brotaufstrich. Wie Sie ein wunderbares Kürbispesto selber machen können, zeigt EAT SMARTER Ihnen hier!

BESTSELLER
Image of Siemens MQ5B150N Stabmixer / 300 Watt
VON AMAZON
UVP: 26,99 €
Preis: 15,49 €

So gesund ist Kürbispesto

In Kombination mit Vollkornnudeln liefern dieses Kürbis-Pastagericht jede Menge sättigende Ballaststoffe und Magnesium. Das selbst gemachte Kürbispesto liefert wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Im Gegensatz zu Industrieware wird hochwertiges Rapsöl verwendet, welches reich an Omega-3-Fettsäuren ist. Zudem liefert Parmesan eine beachtliche Portion Eiweiß.

Welchen Kürbis kann man verwenden?

Prinzipiell lässt sich jeder Kürbis verwenden. Der Hokkaido-Kürbis hat aber einen unschlagbaren Vorteil gegenüber anderen Kürbissorten: Er muss vor dem Verzehr nicht geschält werden. Die Schale wird beim Kochen, Braten oder Dünsten weich und kann ohne Bedenken mitgegessen werden.

Kürbispesto

Die Zutaten für 6 Personen:

  • 500 g Hokkaido-Kürbis (Fruchtfleisch)
  • 50 g Kürbiskerne
  • Salz nach Belieben
  • 600 g Vollkornnudel
  • 100 ml Rapsöl
  • 1 kleine Chillischote
  • 50 g geriebener Parmesan
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 6 EL Kürbiskernöl
  • frische Kräuter nach Belieben

Die Zubereitung:

  1. Das Fruchtfleisch des Hokkaido-Kürbis in Würfel schneiden und in der Pfanne mit etwas Wasser gar dünsten. Anschließend etwas abkühlen lassen.
  2. Währenddessen die Kürbiskerne in einer kleinen Pfanne etwas anrösten.
  3. Salzwasser aufsetzen und die Vollkornnudeln darin bissfest kochen.
  4. Die Chili waschen, halbieren und entkernen.
  5. Den Kürbis mit den Kürbiskernen, dem Rapsöl, der Chili und dem Parmesan in ein geeignetes Gefäß geben und fein pürieren.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend das Kürbiskernöl vorsichtig unterheben.
  7. Die Nudeln abtropfen lassen und anschließend gut mit dem Pesto vermengen.
  8. Das Gericht kann nun nach Belieben mit Kürbiskernen, Kürbisöl oder frischen Kräutern abgeschmeckt werden.

Das Rezept zum Kürbispesto selber machen finden Sie hier noch einmal:

Kürbispesto Rezept
Kürbispesto

Pesto

leicht

20 Min.

5
Rezept
Kürbispesto
Fertig in 20 Min. • 660 kcal

(fra)

 

Top-Deals des Tages

Bis zu 60% reduziert: Alles fürs Bad
VON AMAZON
Preis: 79,00 €
59,59 €
Läuft ab in:
Bis zu 60% reduziert: Alles fürs Bad
VON AMAZON
Preis: 5,70 €
4,28 €
Läuft ab in:
Bis zu 60% reduziert: Alles fürs Bad
VON AMAZON
Preis: 9,49 €
7,12 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar