Gefärbt mit Kohle

"Nera di Bufala": Schwarzer Mozzarella ganz düster

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

Nach dem schwarzen Burger kommt der schwarze Mozzarella! In Italien wird der schneeweiße, milde Käse mittels Kohle in eine diabolische schwarze Kanonenkugel verwandelt. Ob´s schmeckt?

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Schwarzes Brot, der schwarze Kuro-Burger, schwarze Spaghetti: Düstere Lebensmittel haben in Italien Tradition. Nun ist auch der Mozzarella auf die dunkle Seite gewechselt: Die Brüder Giovanni und Umberto D’Angelo haben eine Methode entwickelt, den Käse rabenschwarz zu färben.

Kohle macht den Käse schwarz

Dazu bedienen sie sich eines einfachen Mittels: medizinischer Kohle, die es in jeder Apotheke zu kaufen gibt. Den Markennamen "Nera di Bufala" haben die Brüder schon schützen lassen.

Nach Informationen italienischer Tageszeitungen gibt es schon Export-Anfragen aus Frankreich, Deutschland und den Niederlanden. Vielleicht finden auch Sie demnächst den schwarzen Käse in der Frischetheke!

Abgesehen davon, dass man sich mit schwarz-rot-grünem Insalata Caprese vom kulinarischen Mainstream absetzt, hat die schwarze Kugel auch einen gesundheitlichen Effekt, so die Erfinder: Durch die medizinische Kohle sei der Käse leicht verdaulich und wirke beruhigend auf den Verdauungstrakt. 

(lin)

Schreiben Sie einen Kommentar