Sushi-Donut: Das neue Sushi Das Sushi-Donut-Rezept

Selber Kringeln

Auf Instagram wurden schon zahlreiche Eigenkreationen der Sushi-Donuts gepostet, denn Sam hat das Rezept auch geteilt. Also warum nicht selbst probieren? 

Und so geht's:

  1. Eine Donut-Form mit Kokosnussöl einpinseln und den gekühlten Sushi-Reis hineindrücken.
  2. Jetzt einfach die Form wieder auf den Kopf stellen und schon ist der Reiskringel fertig.
  3. Bei der Deko sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Sam belegte ihre Kreation mit schwarzem Sesam, Ingwer, Wasabi, Cashewnuss-Mayonnaise und Avocado. Und fertig ist der Sushi-Donut!

Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob er der Trend sich auch in Deutschland durchsetzt – lecker wär's bestimmt!

Weitere Sushi-Rezepte finden Sie hier

(lbu)


EAT SMARTER Produktempfehlungen für den Sushi-Spaß daheim

SushiboxReishunger Sushi Box

Mit Sushi Reis, Algenblätter, Ingwer, Sojasauce, Wasabi, Reisessig, Stäbchen und Rollmatte.

Jetzt ansehen auf Amazon ►

DonutformBackform für Donuts

Selbstgebackene Donuts sind leckerer, einfacher zuzubereiten und gesünder als in Fett ausgebackene Donuts.

Jetzt ansehen auf Amazon ►

Sushi-KochbuchSushi-Bar: Sushi, Suppen, Salate und Spießchen

Der Bestseller aus dem GU-Verlag verzichtet auf umständliches Küchen-Japanisch und punktet mit einfachen Anleitungen, klassischen und neuen Kreationen.

Jetzt ansehen auf Amazon ►

Übersicht zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar