"Der Ernährungs-Check"

Tim Mälzer: "Es gibt kein ungesundes Essen"

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Es gibt kein ungesundes Essen
Es gibt kein ungesundes Essen

Der Begriff "gesunde" Ernährung hat Tim Mälzer immer gestört. Da trifft es sich gut, dass er nun für die ARD den großen "Ernährungs-Check" machen darf. Als Fortsetzung der "Markencheck"-Reihe überprüft Tim Mälzer am Montagabend ( Februar 2012)) vermeintlich ungesunde Lebensmittel und beweist, dass man alles essen kann, solange man sich an die individuelle Kalorienmenge hält. Allerdings gelingt es Mälzer kaum, den Spannungsbogen über 45 Minuten zu halten.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
 
Kalorien werden total überbewertet. Auf die Ballaststoffe,Mineralien und Vitamine,sowie Essrhythmus kommt es an.
 
Endlich wird mal mit den nervigen Ernährungsmythen aufgeräumt! Davon lebt eine ganze Industrie, angefangen bei den Reformhäusern, über die "Biobewegung", Sporttempel etc. Verstärkt nerven einen Mitmenschen mit Nahrungsmittelallergien, die es vor wenigen Jahren noch gar nicht gab. Alles Einbildung, geschickt von Produzenten Lactosefreier Lebensmittel forciert und in Umlauf gebracht! Es wird echt Zeit, die Gesundheitsapostel und die Spaßverderber herzhaft auszulachen!! Guten Appetit!
 
Willkommen im Land der Dicken und Diabetiker. Und immer schön glauben, was Tim Mälzer vorbetet und wozu dieses Portal nichts Kritisches beizutragen hat, als daß die Sendung irgendwie öde geraten ist.
 
Es ist extrem peinlich, so etwas kritiklos zu übernehmen und dann hier auch noch dem Leser so zu verkaufen, als wenn diese Behauptungen natürlich alle wahr seien, das wisse doch jeder, schön, daß Tim Mälzer es mal wieder bestätigt hat ... Als ob noch irgendjemand denkt, daß es egal sei, ob eine Kalorie aus Zucker oder Stärke oder aus Gemüse bezogen werde. Wie sieht es aus mit Insulinresistenz, schlechten Cholesterin-Werten aufgrund übermäßiger Leberbeeinflussung durch zu viel Insulin oder Hyperglykämie? Oder ist Ihnen schon einmal der Gedanke gekommen, wie viele Leute dick sind, aber gar nicht übermäßig essen? Immer noch der Meinung, Kalorie sei gleich Kalorie? Ein Magazin wie Ihres könnte eine Chance sein, dem Volk die Wissenschaft mit deren Errungenschaften näher zu bringen. Statt dessen reproduzieren Sie längst widerlegte Thesen in punkto Ernährung...das hier nennt man wohl eine Ansammlung verpasster Gelegenheiten. Es ist Ihnen ja noch nicht einmal ein paar Worte wert, festzustellen, daß ein 14tägiger Test natürlich null Aussagekraft hat. Wenn nur ein einziger Mensch das hier liest und all dem ein bißchen Glauben schenkt, ist das schon eine kleine Katastrophe. Sollte so eine Seite das bewirken?
 
Herr Prof.Peter Nawroth,wenn es keine ungesunde Lebensmittel gibt,wie ist es möglich,daß man Diabetes und andere ernährungsbedingten Krankheiten bekommen kann? und warum bekommt man Diebetes durch gesunde Lebensmittel(siehe Herrn Lauber)in den Griff? Darauf hätte ich gerne eine Antwort.Werde die Sendung mit Herrn Mälzer heute Abend anschauen.
Schreiben Sie einen Kommentar