1

Was ist im Supermarkt erlaubt?

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 06. Sep. 2018

Schon vor der Kasse die eiskalte Cola aufreißen oder das quengelnde Kind mit einem Schokoriegel ruhigstellen – wenn man anschließend die aufgerissene Ware brav bezahlt, ist alles in Ordnung, oder? – Mitnichten! Wir klären auf, welche rechtlichen Klippen im Supermarkt um die Ecke lauern – und wie Sie diese charmant umschiffen.

1
Drucken

Obst probieren

Die Weintrauben gibt es wieder nur im Kilo-Beutel und Sie möchten sichergehen, nicht die Hälfte, weil geschmacklos oder überreif, wegwerfen zu müssen? Die Lösung heißt für die meisten Supermarktkunden, schnell eine Traube im Mund verschwinden zu lassen.

Schlechte Karten hat, wer in diesem Augenblick von Kaufhausdetektiv oder dem Supermarktpersonal erwischt wird, denn vor dem Gesetz ist das Probieren von Obst Diebstahl. Allerdings werden es die wenigsten Marktbetreiber ihren Kunden verwehren, ein Produkt zu probieren. Wenn Sie also sichergehen wollen, fragen Sie einfach nett und freundlich beim Personal – so sind Sie in jeder Hinsicht auf der sicheren Seite.

Das Befühlen von Obst und Gemüse (Stichwort Avocados oder Nektarinen), um den Reifegrad zu erkennen, ist übrigens erlaubt, denn schließlich haben Sie als Kunde das Recht, die Qualität der Ware zu überprüfen. Das heißt im Umkehrschluss nicht, dass Sie empfindliche Früchte beschädigen dürfen. 

Übersicht zu diesem Artikel

Top-Deals des Tages

Bettwäsche Set Grau Uni Einfarbig - Mikrofaser Allergiker Geeignet - Bettbezug & Kissenbezüge - Ganzjahres & 4-Jahreszeiten - Ideal für Gästezimmer
VON AMAZON
21,16 €
Läuft ab in:
Steelman24 I Schraubenmännchen Physiotherapeut I Made in Germany I Handarbeit I Geschenkidee I Stahlfigur I Metallfigur I Metallmännchen
VON AMAZON
29,99 €
Läuft ab in:
Bettwäsche Set Grau Uni Einfarbig - Mikrofaser Allergiker Geeignet - Bettbezug & Kissenbezüge - Ganzjahres & 4-Jahreszeiten - Ideal für Gästezimmer
VON AMAZON
17,76 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Bisherige Kommentare

 
Benutzen der eigenen Tasche beim Einkauf erüllt noch nicht den Tatbestand des Diebstahls, denn es fehlt die Aneignungsabsicht. Die Tasche wird ja nur zum Transport der Waren zur Kasse benutzt.

Schreiben Sie einen Kommentar