2
2

Gibt es auch homöopathische Schlafmittel?

Ich habe gute Erfahrungen mit homöopathischen Mitteln gemacht. Gibt es sie auch für Schlafstörungen?

Themen: ExpertenfragenSchlafmittelHomöopathieDr. Neele Pudelski

Bisherige Antworten

Bild des Benutzers Dr. Neele Pudelski
Es gibt auch eine Reihe homöopathischer Mittel, die bei Schlafstörungen eingesetzt werden können. Es handelt sich hierbei zum Teil um die gleichen Mittel, die auch zur Beruhigung am Tage eingesetzt werden. Insbesondere bei Schlafstörungen, die durch belastende Ereignisse oder Stress ausgelöst werden, sollen Passiflora incarnata, Coffea arabica, Datura stramonium oder Avena sativa helfen. Sollte man einen Therapieversuch mit homöopathischen Mitteln erwägen ist sicherlich die Beratung durch einen Homöopathen sinnvoll.
22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Sehr gute Erfahrungen konnte ich mit einem sogenannten Phytopharmaka erzielen. Auch alles rein pflanzlich, zu 100 % Natur pur. Die Wirkung ist einem chemischen Mittel gleichzusetzen ( von der Wirksamkeit ), jedoch viel gesünder und gänzlich ohne Nebenwirkungen, was man von den chemischen Schlaferzwingern ja nicht behaupten kann. Ich nehme dieses Medalin mittlerweile seit 10 Monate und ein Gewöhnmungseffekt stellt sich auch nicht ein. Gleichbleibende Wirkung ohne die Dosierung zu erhöhen. Einschlafzeit ca. 10-20 Minuten und eine Durchschlafzeit von 6-8 Stunden. Für mich persönlich eine prima Sache und wie ich finde ist Medalin eine super Alternative zu den chemischen Pharmamitteln. Wie schon seit tausenden von Jahren muss die Natur mal wieder den Wegweiser spielen. Die Naturheilkunde auf dem Vormarsch..........find ich gut ! LG. und gesegnete Nächte
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Schreiben Sie eine Antwort

Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben