Warum endet die Spargelsaison am 24.Juni?

Ich habe vorhin mit meiner Familie Spargel gegessen. Meine Tochter hat mich plötzlich gefragt, warum die Spargelsaison denn am 24.Juni. endet. Peinlicherweise konnte ich ihr die Frage nicht genau beantworten. Ist jemand genauer über Spargel und seine Anbauzeit informiert und kann mir weiterhelfen? Das wäre super.

 

Themen: SpargelSaison

Bisherige Antworten

 
Man sticht den Spargel am 24.06. (Johannestag) zum letzten Mal, damit die Triebe in der Erde genügend Zeit haben, bis zum nächsten Frost noch gut durchzuwachsen. So kann die Pflanze genug Kraft für das nächste Jahr sammeln. Ca. 100 Tage bis zum ersten Frost benötigt der Spargel Zeit - das ist dann ca. ab dem 24. Juni gewährleistet. Der Spargel sprießt ja eigentlich nicht in die Höhe, damit wir die Stangen essen sollen. Letztlich ist es ja der Versuch des Spargels, einen Stamm wachsen zu lassen, aus dem anschließend ein grüner Busch entsteht. Aber das wird ja verhindert, da der Mensch die Stangen vorher sticht und verzehrt. Bis zu ca. 6 Mal versucht es der Spargel nach oben zu sprießen – und der Mensch kann somit 6 Mal aus einer Spargelpflanze die Stangen ernten.
43 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben