5
5

Zero Getränke bei Diäten - ja/nein?

Klar solll´man bei einer Diät möglichst auf Limonaden etc. verzichten, aber was ist mit Cola Zero z.B.?

Themen: Diät-TippsDiätCoca Cola

Bisherige Antworten

Bild des Benutzers stefan_raab
Süßstoffe haben keine oder kaum Kalorien und sie verändern nicht den Insulinspiegel. Er steigt nicht vorsorglich an, weil Zucker erwartet wird und er sinkt nicht ab, wenn es dann Süßstoffe gibt. Der Körper reagiert nicht auf den Süßeindruck, sondern nur auf tatsächlich im Blut vorhandene Glucosemoleküle. Mit Süßstoff gesüßte Getränke sind allerdings immer noch genauso süß wie die herkömmlichen und der Süßgeschmack aktiviert das Belohnungssystem des Gehirns, was für uns den Reiz von süßen Lebensmitteln ausmacht. Dies führt zu einer Gewöhnung an eine gewisse Süße, als Folge soll man dann insgesamt zu viel Zucker verzehren.
50 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Davon halte ich nichts
42 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Das komt ganz drauf an wie disziopliniert man selbst ist, ich kann sagen das bei mir keinerlei heisshunger Attacken ausgelöst werden. Daher sollte es jeder für sich versuchen den ein allgemeines Patent gibt es nicht.
42 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Auch auf zero und light produkte sollte man bei einer Diät verzichten Zero heißt nicht das es nicht ohne zucker ist obwohl des draufsteht Dafür ist ganz viel süßStoff drin und das macht mehr hunger und mehr heißhunger Attacken
38 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
In Cola Light und Zero sind statt Zucker Süßstoffe enthalten. Manche Menschen vertragen diese nicht so gut, sie verursachen Krämpfe und Aber auch Süßstoffe wirken sich ungünstig auf den Glukose-Stoffwechsel aus. Denn dem Körper wird zunächst Zucker "vorgegaukelt", d. h. er schüttet dennoch Insulin aus, weil das Signal „süß“ im Gehirn ankommt. Wenn das Insulin dann aber merkt, dass gar kein echtes Zuckermolekül "zu holen" ist und somit auch nicht als Energie zur Verfügung gestellt werden kann, fällt der Insulinspiegel rapide und schnell wieder ab und ... Heißhunger entsteht! Insofern fördert Süßstoff im Grunde dennoch Übergewicht und hemmt den Fettabbau, weil der Blutzuckerspiegel Amok läuft, man ständig Heißhunger-Attacken bekommt und dann doch mehr isst oder mehr von den süßen, klebrigen Sachen trinkt. Man „betrügt“ seinen Körper letztlich. Also dann lieber ganz gezielt und genussvoll „echten“ Zucker – aber eben in Maßen und nicht Ersatzstoffe in Massen…
30 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Schreiben Sie eine Antwort

Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben