EAT SMARTER kostenloses Probeheft 5/2020

So wird Ihre Sommerparty ein voller Erfolg 6. Kein Stress – So werden Sie zum perfekten Gastgeber

Gemeinsam zu feiern ist eine wunderbare Angelegenheit. Für den ungeübten Gastgeber oder Menschen mit etwas schwächeren Nerven kann die Rolle des Party-Veranstalters allerdings schnell zur reinen Tortur werden. Das Essen brennt an, die Getränke reichen nicht und zu allem Überfluss scheint die Stimmung einfach nicht in Schwung kommen zu wollen – ein Horrorszenario, aber ein vermeidbares! Wir haben ein paar grundlegende Tipps für Sie gesammelt:

1. Gute Planung ist die halbe Miete: Überlegen Sie rechtzeitig, was Sie alles brauchen und schreiben Sie eine Einkaufsliste. Überlegen Sie sich außerdem, in welcher Reihenfolge Sie Ihre Speisen zubereiten wollen und was Sie alles schon einen oder mehrere Tage vor der Party vorbereiten können.

2. Putzen und dekorieren Sie rechtzeitig, am Besten schon am Tag vor der Party. So haben Sie am Tag der Feierlichkeiten mehr Zeit, sich um Essen und Getränke zu kümmern. Wählen Sie außerdem Ihr Outfit nicht erst eine Stunde vor Party-Beginn: Nichts ist schlimmer als festzustellen, dass das Sommerkleid vom letzten Jahr doch nicht mehr ganz zugeht, und dann improvisieren zu müssen.

3. Halten Sie die Dinge einfach, dann haben Sie mehr Zeit für Ihre Gäste. Sie müssen kein fünfgängiges Sterne-Menü kochen, damit Ihre Gäste sich wohlfühlen. Die Leute kommen schließlich, um mit Ihnen eine gute Zeit zu verbringen.

4. Lassen Sie Ihr inneres Kind heraus: Wie wäre es mit einem Partyspiel? Nach dem Essen eignet sich am besten etwas, bei dem man sich ein wenig bewegen muss – so fällt man nicht in ein „Verdauungsloch“, sondern erhält zusätzlichen Schwung für den Rest des Abends.

5. Wählen Sie passende Musik aus. Ihr Lebenspartner hört Black Metal und Ihre Kinder wollen die Prinzessin Lillifee Kinderlieder-CD anmachen? Verschieben Sie das auf eine andere Gelegenheit und wählen Sie Musikarten aus, die allgemeinverträglich sind und gute Stimmung machen. Am besten sollte die Musik einen dazu animieren, das Tanzbein zu schwingen – denn tanzende Gäste sind glückliche Gäste.

6. Klar wollen Sie Ihre unvergessliche Feier auf vielen, tollen Erinnerungsfotos festhalten, aber bitte rennen Sie nicht den ganzen Abend mit der Kamera vor dem Gesicht herum. Besser: Fragen Sie einen Jugendlichen aus Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis ob dieser bei Ihrer Feier als Fotograf fungieren möchte und bezahlen Sie ihm dafür einen symbolischen Obolus – damit tun Sie etwas Gutes für Ihre Feier und stärken das Selbstbewusstsein eines jungen Menschen.

7. Machen Sie sich nicht verrückt, wenn etwas schiefgeht. Es kann nicht alles perfekt laufen. Lachen Sie über kleinere Missgeschicke und denken Sie daran, dass das Zusammensein mit Ihren Lieben im Vordergrund steht.

Mehr Tipps, wie Sie zum perfekten Gastgeber werden, verrät Ihnen Sternekoch Christian Rach in diesem Artikel.

Gutes Gelingen und vor allem viel Spaß beim Feiern!

(Hel)

Übersicht zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar