EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Headerwerbung blank
Advertorial

Stallhaltung im Winter: Wellness für Kühe

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 14. Feb. 2022

Kühe lieben die frische Luft, denn bei der Weidehaltung erhalten sie nicht nur jede Menge Auslauf und können ihr natürliches Herdenverhalten ausleben, sondern sich auch am saftigen Gras laben. Doch wenn die kalten Tage nahen, haben auch die Kühe gerne einen warmen und trockenen Rückzugsort. Leerdammer® verrät Ihnen, was Stallhaltung im Winter bedeutet, warum sie jede Menge “Kuh-Komfort” bringt und weshalb sie zu einer nachhaltigen Landwirtschaft gehört.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Umzug in das Winterdomizil
  2. Keine kalten Hufe im Winter
  3. Wellnessprogramm im Stall 
  4. Stallhaltung im Winter: Tierwohl im Fokus
  5. Verantwortung und Expertise

Wer gerne köstlichen Käse genießt und dabei auch auf Nachhaltigkeit achten möchte, beschäftigt sich unweigerlich mit der Frage: Woher stammt die Milch für meinen Käse und werden die Kühe artgerecht gehalten? Leerdammer® setzt sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein und fördert die Weidehaltung von Kühen.  Solange es die Wetterverhältnisse zulassen verbringen die Tiere der ​​Leerdammer® Partnerbauern gemäß der Vorgaben der Initiative für Weidehaltung so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft. Mindestens 6 Stunden pro Tag, an mindestens 120 Tagen im Jahr. Sobald jedoch die Winterzeit Einzug hält, ziehen die Kühe in ihr artgerechtes Winterquartier im Stall.

Umzug in das Winterdomizil

Schon im Herbst beginnen die Leerdammer® Partnerbauern damit, ihre Kühe an die Fütterung für den Winter im Stall zu gewöhnen. So sind die Tiere bestmöglich auf den Wechsel vorbereitet und der Umgewöhnung von Weide zu Stall steht nichts mehr im Weg. Sobald das unbeständige Wetter vollständig Einzug gehalten hat und die Temperaturen deutlich sinken, verbringen die durchschnittlich 90 Tiere starken Milchkuh-Herden der Leerdammer® Partnerbauern wieder mehr Zeit in den vertrauten vier Wänden auf den Höfen.

Keine kalten Hufe im Winter

Damit die mentale sowie körperliche Gesundheit der Tiere auch in der Winterunterkunft sichergestellt werden kann, bietet die Stallhaltung im Winter den Kühen jede Menge Komfort. Mit hochmodernen, offenen Laufstallanlagen ermöglichen die Leerdammer® Partnerbauern ihren Herden auch in der kalten Jahreszeit die größtmögliche Bewegungsfreiheit, ohne dass die Kühe dabei kalte Hufe riskieren müssen. Neben der Bewegung können so übrigens auch die Sozialbedingungen aus den Sommermonaten für die Kühe nahezu erhalten werden. 

Darüber hinaus sind die Stallungen in der Regel als luftdurchlässige Offenlaufställe angelegt und/oder mit Lüftungsanlagen ausgestattet, zudem bieten sie jede Menge Tageslicht. So sind die Tiere in den Wintermonaten vor dem nasskalten Wetter geschützt, können aber trotzdem die wärmenden Sonnenstrahlen der Wintersonne auf ihren komfortabel eingerichteten Liegeplätzen im Stall genießen. 

Wellnessprogramm im Stall 

Das Verwöhnprogramm der Stallhaltung im Winter geht für die Kühe der Leerdammer® Partnerlandwirte aber noch weiter: Um das allgemeine Wohlbefinden der Tiere zu steigern, sind in vielen Stallungen Bürsten installiert. Hier können die Tiere ihr Fell genussvoll an den Wellness-Stationen schubbern und massieren.

Auch das leibliche Wohl kommt in den Wintermonaten natürlich nicht zu kurz. Den Kühen steht auch im Stall immer frisches Trinkwasser zur Verfügung. Die Mahlzeiten werden bestimmt von leckerem Raufutter aus Heu und Silage, dass meist aus der Region der Partnerbauern stammt. Dazu gibt es täglich auch wertvolles Kraftfutter, welches aus Getreide und Ölsaaten bzw. Eiweißpflanzen wie Soja oder Raps besteht. Durch diese Fütterungskombination werden die Tiere mit allen wichtigen Mineral- und Nährstoffen versorgt.

Die Kühe der Leerdammer® Partnerbauern bekommen übrigens nur Futterpflanzen zu fressen, die maximal 0,9 Prozent unvermeidbare gentechnisch veränderte Organismen enthalten. Um das zu gewährleisten, erfolgt die Fütterung gemäß den Richtlinien des Verbandes Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. (VLOG).

Stallhaltung im Winter: Tierwohl im Fokus

Damit die Leerdammer® Partnerlandwirte sicherstellen können, dass es den Tieren nicht nur im Sommer auf der Weide, sondern auch während des Winters im Stall gut geht, setzen sie auf moderne Technik. Mithilfe des sogenannten “Kuh-Monitors” können objektive Daten zu den Komponenten Kuh-Daten, Kuh-Alarm und Kuh-Kompass gesammelt werden, die Aufschluss über die Tiergesundheit, das Wohlbefinden der Kühe und die Haltungsbedingungen geben.

Zweimal im Jahr werden die Tiere dann einem medizinischen Gesundheits-Check-Up unterzogen, bei dem die Daten zusätzlich ausgewertet und analysiert werden. So lassen sich dank der gesammelten Informationen wichtige Rückschlüsse ziehen, was die Leerdammer® Partnerbauern in Bezug auf die Haltung, die Bestallung sowie die Fütterung noch weiter verbessern können, um das Wohl der Tiere weiter zu erhöhen. Dabei werden sowohl die einzelnen Tiere aber auch die gesamte Herde und deren Sozialverhalten genau studiert.

Verantwortung und Expertise

Transparenz von der Tierhaltung über die Herstellung bis hin zur Verpackung des köstlichen Käse – dafür steht Leerdammer®. So beteiligt sich das Unternehmen beispielsweise an der Initiative für Weidehaltung. Diese richtet sich nach den Vorgaben der niederländischen Stiftung „Stichting Weidegang“ und unterstützt die Partnerlandwirte auch mit einer Weideprämie und Schulungen zur Weidehaltung. Einen Einblick in die Arbeit der Leerdammer® Partnerbauern gibt es übrigens mit dem Virtuellen Hofrundgang. Zudem wird das gebündelte Wissen rund um die Herstellung der qualitativen Produkte von Leerdammer® ständig weiterentwickelt und auch für die Verpackung gibt es nachhaltige Lösungen mit anteilig recyceltem PET.

Lassen Sie sich auch kulinarisch inspirieren und entdecken Sie köstliche Rezeptideen mit der aromatischen Käsevielfalt von Leerdammer®. Wie wäre es zum Beispiel für die nächste Brotzeit mit kräftigem Dinkelvollkornbrot, genussvoll getoppt mit feinem Nusspesto, raffiniert-marinierter Rote Bete und den zart-nussigen  Feine Scheiben von Leerdammer®.

Zum Rezept

Sie möchten mehr über die Stallhaltung im Winter oder die Weidehaltung im Sommer erfahren? Weitere Informationen finden Sie unter: www.leerdammer.de. Schauen Sie doch auch auf den Social Media-Kanälen Facebook und Instagram vorbei. Dort werden Sie mit spannenden Infos über den Leerdammer® Käse, zum Thema Weidehaltung, sowie leckeren Rezeptideen versorgt. 

Schreiben Sie einen Kommentar