bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
bookmark_border
URL kopieren
chat_bubble
Kommentar
Pinterest
Nächster Artikel
Advertorial

Ran ans Brot mit kalifornischen Walnüssen!

Von Milena Schwindt
Aktualisiert am 21. Nov. 2019
Anzeige

Nicht erst seit Clean Eating zum Ernährungstrend wurde, ist Selbstgekochtes und Selbstgebackenes sprichwörtlich in aller Munde. Wer auch bei der Zubereitung auf hochwertige Zutaten setzt, wird belohnt. Denn alle, die schonmal ein duftendes Walnuss-Brot aus dem eigenen Ofen geholt haben, wissen, wie Qualität schmecken kann.

0
Drucken

Inhaltsverzeichnis

  1. Leckere Nuss für aromatisches Brot
  2. Backen mit der kalifornischen Walnuss
  3. Ihr Lieblingsrezept steht fest

Ob Hobbybäcker oder ernährungsbewusster Foodie mit Qualitätsanspruch: selbstgebackenes Brot mit kalifornischen Walnüssen lässt jedes Herz höher schlagen. Beim Backen können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen – und das ganz ohne ungesunde Geschmacksverstärker und Backtriebmittel.

Leckere Nuss für aromatisches Brot

Mild im Geschmack und gereift unter der Sonne Kaliforniens, sind Walnüsse die ideale Zutat für die unterschiedlichsten Brot-Kreationen. Die Walnüsse sind zudem besonders reich an wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Diese halten vor allem Herz und Gefäße fit.

Gerade Fans einer pflanzenbasierten und eiweißreichen Ernährungsweise sollten öfter zu den aromatischen Nüssen greifen: Bereits in einer Handvoll Walnüssen am Tag stecken rund 14 Prozent Eiweiß und obendrauf noch für den Körper wichtige Ballaststoffe.

Backen mit der kalifornischen Walnuss

Walnüsse sind nicht nur ein smarter Snack, sondern auch eine großartige Zutat für selbstgebackene Brote. Die cremige Textur und ihr mild-aromatischer Geschmack machen kalifornische Walnüsse zur idealen Zutat in Backwaren aller Art. Ob süße oder herzhafte Brote, Gebäck, Kekse oder Kuchen – die köstliche Nuss macht immer eine tolle Figur.

Besonders gute Backergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Walnüsse vorab anrösten. Dies verstärkt das natürliche Aroma der leckeren Nüsse. Um Ihrem selbstgebackenen Brot eine gleichmäßige Struktur zu verleihen, sollten Sie die Walnüsse in Mehl wälzen, bevor man sie zum Brotteig gibt. So sinken die Nüsse während des Backens nicht nach unten.

Köstliche Backinspirationen wie z. B. knuspriges Walnuss-Möhren-Baguette, Parmesan-Brotsticks mit Walnüssen oder Zimt-Walnuss-Bagel finden Sie hier.

Ihr Lieblingsrezept steht fest

Das Gewinnspiel-Voting ist beendet und das beliebteste Brotrezept mit kalifornischen Walnüssen steht fest. Das Walnuss-Vollkornbrot hat am meisten überzeugt. Wenn Sie das Rezept nachbacken möchten, können Sie sich schon jetzt auf das Rezeptvideo freuen, das Sie in Kürze genau hier finden werden. 

Zu California Walnuts

 

Schreiben Sie einen Kommentar