GEWINNSPIEL

Überzeugen Sie uns mit Ihrem liebsten Orient-Rezept

Von Lisa Meister
Aktualisiert am 13. Okt. 2021

Kochen, fotografieren und gewinnen – Gemeinsam mit d'aucy suchen wir Deutschlands beste orientalische Kreation. Überzeugen Sie uns mit Ihrer Idee und gewinnen Sie mit etwas Glück eine erstklassige KitchenAid Küchenmaschine 4,3L.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Wer schon einmal im Morgenland war, weiß, wie herrlich es an nahezu jeder Ecke duftet. In den Straßenzügen tummeln sich Säcke mit farbenfrohen Gewürzen. Die Küche ist geprägt von Gemüsen wie Aubergine, Zucchini, Möhren oder Tomaten, reichlich Hülsenfrüchten, Kräutern, Couscous, Fleisch, Datteln, Mandeln oder Honig. 

Ohne Zusätze, nur Gemüse – Ihr klimaneutraler Allrounder

Veredeln Sie Ihre Speisen mit den verzehrfertigen Kichererbsen von d'aucy. Dank der besonders schonenden Dampfgarung überzeugen die nährstoffreichen Hülsenfrüchte mit wertvollen Vitaminen und Ballaststoffen. Durch dieses Verfahren bleiben die kleinen Kraftpakete außerdem natürlich frisch und richtig schön knackig.

In der Gemüsekonserve von d'aucy befinden sich weder Salz noch Zuckerzusätze. Obendrein verzichtet das Unternehmen in seinen klimaneutralen Produkten konsequent auf Konservierungs- und Farbstoffe sowie Aromen und Stabilisatoren.

Gewinnen Sie eine KitchenAid Küchenmaschine

Ob Curry, Lamm-Hackbällchen oder Tajine: Die Orient-Küche bietet ein Potpourri an feinen Köstlichkeiten, die unsere Gaumen mit duftenden Gewürzen und Kräutern wie Ingwer, Koriander, Ras El Hanout sowie Harissa verzaubern. Machen Sie mit bei unserem Rezeptwettbewerb und überzeugen Sie uns mit Ihrem liebsten Gericht aus 1001 Nacht – Kichererbsen müssen enthalten sein. Gewinnen Sie mit etwas Glück eine KitchenAid Küchenmaschine 4,3L im Gesamtwert von 500 Euro.

Die Teilnahme ist ganz einfach: Lieblingsgericht kochen, abfotografieren und das Foto mit Rezept (mit Kichererbsen von d'aucy) bis zum 08. Dezember 2021 an rezeptwettbewerb@eatsmarter.de schicken.

Weitere köstliche Rezepte und Informationen zu den Produkten finden Sie unter: www.daucy.de

Bild des Benutzers Anke Hartwich
ZUTATEN 4 Portionen ALLGEMEIN: 500 g Kichererbsen (getrocknet) 4 Stk. Fladenbrot (arabisch) 300 g ( 300 g gekochtes Hähnchenfleisch ) 1 Pck. Pinienkern 2 Knoblauch 1 EL Naturjoghurt 1 Stk. Zitrone 2 Tassen Kichererbsen (gekocht) (2 Tasse Wasser, am besten, das in dem die Kichererbsen gekocht wurden) 50 g Butter 1 EL Natron ½ Tasse ( 0.50 Tasse Sesampaste (Tahine) ) etwas Salz 1 EL Kreuzkümmel (1 EL Kumin (gemahlener Kreuzkümmel)) etwas Paprikapulver SCHRITT Die getrockneten Kichererbsen über Nacht in Wasser mit dem Natron einweichen. Am nächsten Tag die Kichererbsen abspülen und für ca. 15 Minuten in Salzwasser weich kochen. 2 SCHRITT Das Fladenbrot (einzeln) für ca. 2 Min. in der Mikrowelle bei 800 Watt rösten. Unbedingt 1-2 mal wenden und aufpassen, dass das Brot nicht verbrennt. Wer mag, kann das Brot auch im Backofen rösten, dauert dann aber etwas länger als 2 Minuten. Das Brot soll hart und goldbraun sein. 3 SCHRITT Das Brot in mittelgroße Stücke brechen und in eine große Schüssel geben. Etwa eine Handvoll von dem Brot zur Seite stellen. Die Kichererbsen zu einem Teil in einen Mixer geben, zum anderen Teil zur Seite stellen. Zitrone auspressen. 4 SCHRITT Zu den Kichererbsen im Mixer kommt: Knoblauch, Zitrone, Salz, Paprikapulver, Kumin, Sesampaste und das heiße Wasser der Kichererbsen. So lange durchmixen bis alles eine schaumige Suppe ergibt. Eventuell noch etwas Wasser dazugeben. 5 SCHRITT Die Suppe über das Brot gießen. Das restliche Brot und die Kichererbsen oben darauf geben. Die Butter in eine Pfanne geben, das Hähnchenfleisch und die Pinienkerne darin rösten. Beides zusammen auf die Fatteh geben. UNSER TIPP Fatteh gibt es in verschiedenen Kreationen z.B mit Huhn, Lamm oder vegetarisch. Fatteh wird in Arabien besonderes zum späten Frühstück gegessen. Fatteh stammt aus Syrien. Wer einmal nach Damaskus kommt, sollte unbedingt Fatteh essen gehen.
Bild des Benutzers Gabriele Stalbaum
marokkanischer Gulasch 500 Gramm Rindergulasch mit Gulaschfix anbraten (siehe Packungsangabe), 1/2 klein gewürfelten Hokkaido hinzufügen, von drei großen Kartoffeln die Kartoffelwürfel hinzufügen, 1 kleine rote Chilischote (nach dem Schmoren wieder entfernen), 3 halbe Pfirsiche aus der Dose würfeln und hinzufügen, 3 El vom Pfirsich Saft, 1 EL Zitronensaft, 1 Zimtstange, etwas Koriander dazu geben und für ca. 100 Minuten schmoren lassen, häufig wenden. Sollte die Flüssigkeit weniger werden auffüllen mit Rinderbouillon. Zum Gericht Fladenbrot reichen. Guten Appetit
 
TANDOORI HÄHNCHEN Frisches Hähnchen säubern, einölen, mit Tandoori und Salz würzen. Das Ganze in einen Bratschlauch geben, 3 Luftlöcher hineinstechen. Auf mittlerer Schiene bei 175 Grad ca. 50 - 60 Minuten braten.
Schreiben Sie einen Kommentar