0
Drucken
0

Knurrhahn

Ein guter, aber leider seltener Fang: Knurrhahn gehört zu den bei uns weniger bekannten Fischen, bei denen sich das Kennenlernen unbedingt lohnt.

Knurrhahn © bilderstoeckchen - Fotolia.com Knurrhahn © bilderstoeckchen - Fotolia.com

Das sollten Sie über Knurrhahn wissen

Seinen ungewöhnlichen Namen verdankt der Knurrhahn den eigenwilligen Geräuschen, die er mit seiner Schwimmblase erzeugt, und der hahnenkammähnlichen Flosse an seinem knochengepanzerten Kopf.

Gleich zwei Aufgaben erfüllen die an Finger erinnernden Brustflossen, mit denen der Knurrhahn sich fortbewegt und sich außerdem seine Nahrung (kleine Fische, Weichtiere und Krebse) aus dem Meeresgrund holt.

Übrigens ist Knurrhahn nicht gleich Knurrhahn. Die wichtigste und beliebteste Art ist der Rote Knurrhahn, der im Einzelfall bis zu 70 cm Länge und 6 kg erreichen kann. Er ist leicht an seinen dunkelblauen Brustflossen und dem rötlich schimmernden Körper zu erkennen, auf dem man hellblaue Punkte und kleine Stacheln sieht.

Nicht ganz so farbenprächtig sieht der Graue Knurrhahn aus: Sein Körper hat eine gelbe und graue Farbe; der Rücken zeigt weiße statt blaue Pünktchen.

Saison: Knurrhahn kann man das ganze Jahr über kaufen.

Herkunft: Das Haupt-Fanggebiet für Knurrhahn liegt im Atlantik. Kleinere Fanggebiete gibt es aber auch im Mittelmeer, im Schwarzen Meer sowie in Ost- und Nordsee. Der WWF empfiehlt allerdings nur Knurrhahn aus dem Nordostatlantik.

Geschmack: Knurrhahn schmeckt leicht süßlich und sehr aromatisch.

Wie gesund ist eigentlich Knurrhahn?

Knurrhahn enthält zwar etwas mehr Fett als viele andere Seefische, geht aber mit nicht mal 5 g immer noch als ausgesprochen figurfreundlich durch. Hinzu kommt, dass sich das enthaltene Fett vor allem aus den günstigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren DHA und EPA zusammensetzt: Insgesamt bringen es 100 g Knurrhahn auf beachtliche 610 mg Omega-3-Fettsäuren! Knurrhahn tut Herz, Gefäßen und auch dem Gehirn besonders viel Gutes.

Außerdem hat der Knurrhahn neben reichlich leicht verdaulichem Protein noch nennenswerte Mengen an Mineralstoffen und Spurenelementen plus Vitamin D und B12 an Bord.

Nährwerte von Knurrhahn pro 100 g  
Kalorien 122
Eiweiß 20 g
Fett 4 g
Kohlenhydrate 0 g
Ballaststoffe 0 g

Einkaufs- und Küchentipps für Knurrhahn

Einkauf: Frischen Knurrhahn haben Fischhändler nicht immer und eher selten im Ganzen im Angebot. Weil der Knurrhahn besonders große Karkassen hat und schwierig zu zerlegen ist, bekommt man fast ausschließlich Knurrhahnfilets.

Wenn Ihr Fischmann aber doch mal ganzen Knurrhahn da hat: Das ausnehmen übernimmt er – Sie sollten sich aber die Leber mitgeben lassen, die besonders zart und delikat schmeckt.

Lagerung: Bereiten Sie Knurrhahn so bald wie möglich nach dem Einkauf zu und lagern Sie ihn höchstens 1 Tag in der kältesten Zone des Kühlschranks.

Vorbereitung: Kurzes Abspülen von innen und außen sowie anschließendes Trockentupfen genügt.

Zubereitungstipps für Knurrhahn

Die Filets vom Knurrhahn sind besonders fein und eignen sich perfekt zum Braten oder für Currys und Fischragout.

Ganzen Knurrhahn können Sie wunderbar im Backofen garen und dann mit einer leckeren Soße auftischen.

Ganz wichtig: Garen Sie Knurrhahn immer so kurz wie möglich, denn er wird sonst trocken und zäh statt zart. Er ist perfekt, wenn weiße Eiweißflöckchen austreten!

Rezepte mit Knurrhahn:

Rezepte mit Knurrhahn finden Sie natürlich auch hier bei EAT SMARTER!

(Koe)

Top-Deals des Tages

Beko Haushaltsgeräte - stark reduziert
VON AMAZON
Preis: 1.049,00 €
649,00 €
Läuft ab in:
efco 1796023 Stanzer XXL, Herz Motivstanzer, Metall, rosa, 12,5 x 8 x 7 cm
VON AMAZON
13,11 €
Läuft ab in:
Messingdraht, Basteldraht, Draht, Messing, Floristendraht
VON AMAZON
3,86 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar