Leckere Pastarezepte

9 coole Ideen: Das können Sie mit übriggebliebenen Nudeln machen

Von Christin Ilgner und Marieke Dammann
Aktualisiert am 17. Apr. 2020
Sie haben Nudeln übrig? Tolle Rezepte finden Sie hier! | Photo: © Unsplash/ Ella Olsson
Sie haben Nudeln übrig? Tolle Rezepte finden Sie hier! | Photo: © Unsplash/ Ella Olsson

Resteessen klingt meist wenig verlockend. Doch übriggebliebene Nudeln wegzuwerfen ist pure Verschwendung. Wir sagen Ihnen, was Sie für tolle Gerichte aus der Pasta vom Vortag zaubern können.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Leckerer Nudelsalat
  2. Wir sehen gelb!
  3. Ein Klassiker
  4. Popeye lässt grüßen
  5. Nuss-Genuss
  6. Jetzt wird es exotisch
  7. Nudel trifft Kartoffel
  8. Blumenkohl mal anders
  9. Für Proteinfans

Sie haben noch übriggebliebene Nudeln? Diese müssen Sie nicht entsorgen. Werden Sie kreativ und kreieren Sie leckere Rezepte mit den Nudeln vom Vortag. Natürlich entfällt bei jedem Rezept das Kochen der Nudeln – erhitzen Sie diese entweder in der Sauce oder vorsichtig in der Mikrowelle.

1. Leckerer Nudelsalat

Zum Rezept: Mediterraner Nudelsalat

Gerade bei warmen Temperaturen ist ein Nudelsalat die ideale Wahl, so auch ein mediterraner Nudelsalat. Verarbeiten Sie doch deshalb einfach Ihre Nudeln vom Vortag zu einer leckeren Variante mit Oliven, Pinienkernen und getrockneten Tomaten. Wer keine Oliven mag, der ersetzt diese einfach durch Gurke oder ein anderes Lieblingsgemüse. Wenn Sie mögen, können Sie dem Nudelsalat aus übriggebliebenen Nudeln auch noch Rucola hinzugeben, um den Salat noch mehr aufzupeppen.

2. Wir sehen gelb!

Zum Rezept: Zitronen-Nudeln

Wer es etwas ausgefallener, der zaubert aus den übriggebliebenen Nudeln Zitronen-Nudeln. Mit nur wenigen Zutaten ensteht diese wunderbar aromatische Sommer-Pasta – die schmeckt nicht nur beim Picknick mit Freunden, sondern auch als Lunch im Büro. Da werden die Kollegen mit Sicherheit neidisch.

3. Ein Klassiker

Zum Rezept: Pasta mit Tomatensauce und Räuchertofu

Pasta mit Tomatensauce geht immer und um das leckere Hauptgericht zu zaubern, können Sie auch problemlos die Nudeln vom Vortag verwenden. Unsere Variante bekommt durch Räuchertofu eine besondere Note und lässt das Herz von Veggie-Fans höher schlagen. Die Sauce lässt sich auch super vorbereiten und einfrieren.

4. Popeye lässt grüßen

Zum Rezept: Gorgonzola-Spinat-Pasta

Spinat ist immer eine gute Wahl. Besonders zum Verfeinern von Pastagerichten eignet sich das Gemüse hervorragend. Wenn Sie also noch etwas Penne vom Vortag übrig haben, dann wird aus dieser mit Spinat, Gorgonzola und etwas Sojacreme ein leckeres Gericht.

5. Nuss-Genuss

Zum Rezept: Nudeln mit Nuss-Tomaten-Sauce

Perfekt für die ganze Familie: Die vegetarische Version der beliebten Bolognese versorgt Sie mit einer Extraportion Vitaminen, denn statt Hack wird viel frisches Gemüse verwendet. Walnüsse liefern wichtige ungesättigte Fettsäuren. Sie mögen keine Walnüsse? Dann ersetzen Sie diese ganz einfach durch die selbe Menge Mandeln.

6. Jetzt wird es exotisch

Zum Rezept: Mango-Lauch-Pasta

Obst und Pasta passen nicht zusammen? Von wegen! Unsere Penne mit Mango, Lauch, Basilikum und Schafskäse ist der beste Beweis. Wenn Sie diese einmal probiert haben, wollen Sie nie wieder etwas anderes essen.

7. Nudel trifft Kartoffel

Zum Rezept: Pasta mit Kartoffeln

Sie haben nicht nur Nudeln übrig, sondern auch Kartoffeln, die dringend gegessen werden müssen? Perfekt! Dann verarbeiten Sie die Lebensmittel doch zu einem Gericht. Kräuter wie Rosmarin und Basilikum geben unserer Pasta mit Kartoffeln die gewünschte Würze.

8. Blumenkohl mal anders

Zum Rezept: Pasta mit Blumenkohl-Sauce

Sie haben noch Nudeln übrig? Dann kombinieren Sie diese mit Blumenkohl und Limetten, denn der Kohl eignet sich auch prima als Pasta-Sauce. Im Vergleich zu anderen Kohlarten ist der Blumenkohl relativ gut bekömmlich und versorgt den Körper zusätzlich mit immunstärkendem Vitamin C und dem Mineralstoff Kalium. Einfach lecker!

9. Für Proteinfans

Zum Rezept: Nudel-Gemüseauflauf

Perfektes Resteessen: Nudelauflauf mit Gemüse! Wer sich gern eiweißreich ernährt, für den ist dieses Gericht das richtige. Grüne Bohnen, Zucchini, Paprika, Kirschtomaten und Brokkoli als Gemüsekomponente runden das Gericht ab. Sie haben etwas davon nicht im Hause? Dann ersetzen Sie es einfach durch ein Gemüse Ihrer Wahl – wie wäre es zum Beispiel mit Pilzen statt Zucchini oder Erbsen anstelle von grünen Bohnen?

In unserem Kochbuch finden Sie weitere Nudelsalat-Rezepte:

 
hallo, ich habe noch von gestern übriggebliebene Pflaumenklöße. Was kann man damit noch machen? Danke Alois
Schreiben Sie einen Kommentar