bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
bookmark_border
URL kopieren
chat_bubble
Kommentar
Pinterest
Nächster Artikel

Fettverlust durch Veganismus?

Von Alicia Meier
Aktualisiert am 24. Sep. 2019
© Unsplash/ Anna Pelzer
© Unsplash/ Anna Pelzer

Abnehmen funktioniert nur durch Kaloriendefizit, oder? Wie eine amerikanische Studie das jetzt widerlegt und wieso eine vegane Ernährung sogar gegen Bauchfett helfen kann, erfahren Sie hier.

0
Drucken

Dass vegane Ernährung nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für die Gesundheit des Menschen ist, ist bekannt. Nun wurde in einer neuen Studie entdeckt, dass durch Verzicht auf tierische Produkte und eine dadurch höhere Aufnahme von Ballaststoffen durch pflanzliche Lebensmittel, das Körperfett und somit auch das Gewicht reduziert werden können – ganz ohne Kaloriendefizit.

Die Studie

Der Test wurde mit übergewichtigen Erwachsenen durchgeführt, die in zwei Gruppen unterteilt wurden. Die erste Gruppe ernährte sich über 16 Wochen rein pflanzlich sowie fettarm, während die zweite Gruppe ihre normale, nicht-vegane Diät beibehielt. Beide Gruppen wurden in ihrer Kalorienzufuhr nicht eingeschränkt.

Am Ende der Studie wurde festgestellt, dass die "vegane Gruppe" im Gegensatz zu der "nicht veganen Gruppe" im Durchschnitt 5,8 kg verlor. Dies entspricht etwa 3,9 kg Fett, auch in Form von Viszeralfett.

Hana Kahleova, Vorsitzende des Committee for Responsible Medicine (PCRM), leitete die Studie und erzählt in einem Interview, dass schon vorher bekannt gewesen wäre, dass übergewichtige Personen durch eine vegane Ernährung doppelt so viel Körperfett verlieren könnten wie durch eine "normale" Ernährung. Die hier angesprochene Studie wollte herausfinden, weshalb dies der Fall ist (1).

Bakterien zum Abnehmen

Im Darm der Mitglieder der Gruppe, die sich während der Studie vegan ernährten, wurde eine höhere Menge an Bakterien gefunden, die sich von Ballaststoffen aus pflanzlichen Lebensmitteln ernähren. Diese Bakterien bilden kurzkettige Fettsäuren, die vielfältige gesundheitliche Vorteile bieten. 

Zu diesen Vorteilen gehören die Verringerung der Insulinsensitivität, der Gewichtsreduktion inklusive Fett- und Viszeralfett-Verlust sowie die Prävention von Herz-Kreislauf-Krankheiten (1).

Pflanzliche Ernährung für die Gesundheit

Eine rein pflanzliche und zudem auch noch fettarme Ernährung ist für viele Menschen kaum vorstellbar. Trotzdem sollten pflanzliche Lebensmittel so oft wie möglich in die tägliche Ernährung eingebaut werden, um von den vielfältigen Obst- und Gemüsesorten zu profitieren.

Lesen Sie auch: Vegan abnehmen: Das sollten Sie beachten


Zum Selber machen:

Top-Deals des Tages
Bis zu 50% reduziert: Technotrade Wetterstation
VON AMAZON
Preis: 99,99 €
58,28 €
Läuft ab in:
Bis zu 15% reduziert: Aufbewahrungssysteme IRIS
VON AMAZON
Preis: 9,90 €
8,91 €
Läuft ab in:
Bis zu 15% reduziert: Aufbewahrungssysteme IRIS
VON AMAZON
12,23 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar