Ostern trotz Corona

Die 13 besten Ideen für Ostern zu Hause

Von Marieke Dammann
Aktualisiert am 09. Apr. 2020
Was kann man an Ostern machen? Wir haben Tipps für Sie! | Photo: © Unsplash/freestocks
Was kann man an Ostern machen? Wir haben Tipps für Sie! | Photo: © Unsplash/freestocks

Eins ist klar: Dieses Jahr verlaufen die Feiertage ganz anders als sonst. Wie Sie Ostern trotz Corona zelebrieren und wie Sie die Zeit zu Hause sinnvoll nutzen können, erfahren Sie hier.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Ostereier färben
  2. Ostereier und Süßigkeiten verstecken
  3. Köstlichkeiten zum Osterbrunch selber machen
  4. Hefe selber machen
  5. Pesto selber machen
  6. Ingwer-Shots vorbereiten
  7. Den Balkon oder Garten bepflanzen
  8. Peeling und Gesichtsmaske selber machen
  9. Sport, Bewegung und Entspannung
  10. Podcast hören oder ein Buch lesen
  11. Briefe oder Postkarten verschicken
  12. Mit Freunden oder der Familie telefonieren
  13. Geschenke selber machen

Aufgrund der Corona-Pandemie verbringen viele Menschen das Osterfest nicht mit der Familie, sondern wenn überhaupt im kleinen Kreis. Auch geplante Kurzurlaube können wahrscheinlich nicht wie geplant stattfinden, sodass nun einige freie Tage vor Ihnen liegen. Kurzum: Dieses Jahr läuft Ostern vielerorts anders ab. Sie benötigen noch Inspiration, was Sie an den freien Tagen tun können? EAT SMARTER stellt Ihnen einige Ideen vor!

1. Ostereier färben

Sie können an Ostern trotz Corona Eier färben – das bereitet nicht nur Ihnen Freude, sondern auch Ihren Kindern. Also ran an die Farbe: Machen Sie sich bunte Frühstückseier oder pusten Sie Eier aus und dekorieren Sie damit Ihre Wohnung. 

Sie haben keine Eierfarben zu Hause? Kein Problem, denn Sie können auch mit Lebensmitteln natürliche Ostereierfarbe herstellen. Ostereier natürlich zu färben kommt von der Farbintensität zwar nicht an die von künstlichen Farben heran, aber schöne Pastelltöne lassen sich damit dennoch herstellen.

Lesen Sie auch: So machen Sie natürliche Ostereierfarbe selbst

2. Ostereier und Süßigkeiten verstecken

Wie früher: Verstecken Sie Ostereier und Süßigkeiten im Haus, auf dem Balkon oder im Garten und schicken Sie Ihre Lieben auf die Suche! Natürlich wird im Anschluss fair geteilt, doch die Frage bleibt spannend, wer am Ende die meisten Ostereier gefunden hat. Sie wissen nicht so recht, wo Sie etwas für die Ostereiersuche verstecken sollen? Wie wäre es zum Beispiel mit dem Bücherregal, hinter den Sofakissen oder unter Sträuchern im Garten? 

Ebenfalls ideal ist derzeit der Schulranzen geeignet, denn dort schaut momentan sicher kein Kind so schnell nach. Doch merken Sie sich genau, wo sie Schokoeier und Co. versteckt haben, um geschmolzene Schokolade und unangenehme Gerüche zu vermeiden.

Freie Zeit sinnvoll nutzen?
Mehr Ideen finden Sie auf unserem Corona-Special. 

3. Osterbrunch

Nur weil Ostern dieses Jahr anders abläuft als sonst, heißt das nicht, dass ein Osterbrunch ausfallen muss. Denn der ist auch in kleinem Kreise schön. Machen Sie es sich und Ihrer Familie, Freunden oder der Wohngemeinschaft schön, indem Sie den Frühstückstisch österlich dekorieren und einige Leckereien auftischen. Zur Vorbereitung können Sie auch einige Speisen selbst zubereiten und beispielsweise Granola backen, das Sie mit Milch oder Joghurt genießen können.

Brötchen selber machen

Sie haben keine Lust auf lange Schlangen vor dem Lieblingsbäcker? Dann backen Sie Ihre Brötchen einfach selbst, denn dafür brauchen Sie nicht viele Zutaten und einfach ist es obendrein. Ebenfalls können Ihre Kinder Ihnen dabei zur Hand gehen und im Anschluss ihre selbst gebackenen Brötchen stolz verkosten.

Ob Dinkelbrötchen, Vollkornbrötchen oder süße Brötchen aus Quarkteig – wir haben leckere und einfache Rezepte für Sie, mit denen Sie im Handumdrehen selbst zum Bäcker werden. Und backen Sie doch gleich ein paar Brötchen mehr und frieren Sie sie ein, sodass Sie für das nächste Frühstück direkt wieder welche parat haben.

Brot backen

Sie essen lieber Brot zum Frühstück? Auch das können Sie zu Hause selber backen. Wenn Sie Hefe im Haus haben, können Sie beispielsweise ein leckeres Dinkel-Hafer-Brot mit Kürbis backen. Sie haben aber weder frische noch trockene Hefe zur Hand? Dann setzen Sie auf Sauerteigbrot, dass sie mit fertigem oder selbst angesetztem Sauerteig zubereiten können.

Aber Backen ohne Hefe und Sauerteig ist ebenso möglich, denn für manche Rezepte benötigen Sie lediglich Backpulver oder Natron. Ein Beispiel dafür ist das irische Sodabrot, wofür Sie Natron als Backtriebmittel brauchen. Besonders würzig wird dieses Brot, wenn Sie einen Esslöffel Kümmel in den Teig einarbeiten.

Lesen Sie auch: Backen ohne Hefe: 10 Rezepte

Granola selber machen

Knusprig lecker zu Joghurt, Milch oder als Topping für eine Smoothiebowl: Granola! Doch das müssen Sie nicht kaufen, denn Sie können es ganz einfach selber machen und sich so Ihr Lieblingsgranola zusammenstellen. Sie mögen Nüsse oder Trockenobst? Dann geben Sie hiervon eine Extraportion hinein. Sie setzen eher auf Schokolade zum Frühstück? Dann können Sie sich auch ein Schoko-Granola zaubern. Tolle Inspirationen zum Selber machen finden Sie in unserem Do-it-yourself-Artikel "Granola selber machen".

Osterzopf backen

Das klassische Hefegebäck gehört für viele zu Ostern trotz Corona einfach dazu. Wir haben eine smarte Variante für Sie, mit der Sie den Osterzopf gesünder und trotzdem genauso lecker backen können. Toller Tipp: Das Topping können Sie ganz nach Geschmack oder je nach Zutaten, die Sie zu Hause haben, variieren. Lecker obendrauf sind zum Beispiel auch gehackte Haselnüsse, Cashewkerne oder Sonnenblumenkerne.

Rezept
Vollkorn-Hefezopf
Fertig in 9 Std. 40 Min. • 264 kcal

Rhabarberschorle selber machen

Um den Osterbrunch abzurunden, können Sie noch Saft und Schorle vorbereiten. Sie möchten Abwechslung reinbringen und nicht nur auf frisch gepressten Orangensaft setzen? Dann machen Sie Rhabarberschorle selber. Rhabarbersaft eignet sich derzeit perfekt, da das Stangengemüse momentan Saison hat. Für die Herstellung benötigen Sie lediglich vier Zutaten: Rhabarber, Zitrone, Wasser und Zucker. Gut gekühlt und fest verschlossen hält sich der Saft für einige Tage im Kühlschrank.

Freie Zeit sinnvoll nutzen?
Mehr Ideen finden Sie auf unserem Corona-Special. 

4. Hefe selber machen

Hefe ist aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie kaum noch erhältlich. Doch Sie können Hefe ganz einfach selber machen und so Ihr geliebtes Hefegebäck, Pizza oder Brot backen. Um diese zu Hause herzustellen, benötigen Sie auch nur vier Dinge: Wasser, ungeschwefeltes Trockenobst, Zucker und ein hohes Gefäß. Wie Hefe selber machen funktioniert, können Sie hier nachlesen.

5. Pesto selber machen

Perfekt als Brotaufstrich, zu Pasta oder auch im Risotto: Pesto! Nutzen Sie Ostern trotz Corona, um Pesto selbst herzustellen. Klassisch ist grünes Pesto mit Basilikum, ebenso rotes Pesto. Da derzeit aber Bärlauch Saison hat, wäre ein grünes Pesto mit dem Waldknoblauch ebenfalls eine gute Wahl.

Rezept
Bärlauch-Nusspesto
Fertig in 15 Min. • 194 kcal

6. Ingwer-Shots vorbereiten

Um der Erkältung vorzubeugen, können Sie Ingwer-Shots zubereiten und einfrieren. Einmal eingefroren, können Sie die benötigten Eiswürfel einfach in ein Glas geben und auftauen lassen. Warum die freie Zeit also nicht nutzen, um wahre Gesundheitsbooster für die nächsten Wochen vorzubereiten?

Der kleine Shot bringt den Kreislauf in Schwung und regt außerdem die Durchblutung an. Hinzu kommt ein schweißtreibender Effekt, wodurch Keime schneller aus dem Körper befördert werden. Die ätherischen Öle des Ingwers wirken außerdem antibakteriell.

7. Den Balkon oder Garten bepflanzen

Was kann man an Ostern machen? Zum Beispiel den eigenen Balkon oder Garten bepflanzen. Jetzt ist die ideale Zeit, um Tomaten, Buschbohnen, Gurken und Co. auszusäen. Entsprechende Saat gibt es in Baumärkten, Supermärkten oder online. Auch bei der Beetgestaltung beziehungsweise bei den Setzkästen können Sie kreativ werden und selbst etwas bauen. Viele Tipps finden Sie in unserem Artikel "Balkongarten Ideen: Gemüse auf dem Balkon anbauen".

Sie haben nicht genügend Platz für Gemüse? Dann probieren Sie es mit Kräutern, die sich prima auf dem Balkon oder im Garten anpflanzen lassen. Kräuter sind besonders pflegeleicht, denn sie gedeihen sowohl in der Sonne als auch im Schatten.

Lesen Sie auch: Kräuter anpflanzen auf Balkonien: So geht es!

8. Peeling und Gesichtsmaske selber machen

Ein weiterer Corona-Tipp für Ostern ist, sich ein kleines Wellnessprogramm zu gönnen. Wie wäre es mit einem Peeling für die Haut, um sie strahlend schön für den Frühling zu machen oder mit einer Gesichtsmaske, um die Haut so richtig zu pflegen? Beides können Sie ganz einfach zu Hause aus natürlichen Zutaten selber machen. 

Freie Zeit sinnvoll nutzen?
Mehr Ideen finden Sie auf unserem Corona-Special. 

9. Sport und Entspannung

Um sich auch körperlich etwas zu betätigen, ist ein Home-Workout empfehlenswert. Denn schon mit nur zehn Minuten und sieben Übungen am Tag können Sie Erfolge erzielen! Ihnen ist eher nach Entspannung? Dann probieren Sie es mit einer Yogaeinheit, die Sie nach Belieben auch an der frischen Luft, zum Beispiel im Garten, machen können.

Um dem Kopf etwas Ruhe zu gönnen, können Sie es auch mit Meditation probieren. Kombinieren Sie beispielsweise einen Spaziergang mit einer Geh-Meditation, begeben Sie sich auf eine Fantasiereise oder probieren Sie den Body-Scan aus. Bereits zehn Minuten reichen aus, um zu relaxen und ruhiger zu werden.

Auch ein kleiner Spaziergang an der Natur, soweit es möglich ist, um ein paar Sonnenstrahlen einzufangen, kann eine Wohltat für Körper und Geist sein. 

Lesen Sie auch: 10 Meditationen, mit denen Sie garantiert ruhiger werden

10. Podcast hören oder ein Buch lesen

Sie hören gerne Hörbücher oder Podcasts? Die freien Tage sind perfekt dafür geeignet, um mal wieder seinem Lieblingsbuch zu lauschen oder einem spannenden Talk zuzuhören. Wenn Sie aber lieber selbst lesen, genießen Sie die vielen Stunden mit einem Buch in der Hand und tauchen Sie ab in eine andere Welt. Nutzen Sie also Ostern trotz Corona, um etwas abzuschalten und nehmen Sie sich Zeit für sich.

11. Briefe oder Postkarten verschicken

Schreiben Sie Ihren Lieben Briefe oder Postkarten und versenden Sie Ostergrüße. Ebenfalls wäre es eine schöne Idee, jemandem einen Brief zu schreiben. Das Verschicken von Nachrichten per Post ist leider etwas in Vergessenheit geraten – jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, um dies wieder aufleben zu lassen. Denn jeder freut sich doch über ein paar nette Zeilen!

12. Mit Freunden oder der Familie telefonieren

Was man noch an Ostern machen kann, wenn der Besuch bei den Großeltern und Co. ausfällt? Auch, wenn man derzeit räumlich getrennt ist, kann man dennoch seine Lieben zu Gesicht bekommen oder zumindest die Stimmen hören. Wie wäre es also, wenn Sie sich mit Freunden oder der Familie zum Telefonieren, Skypen oder Facetimen verabreden? Das ist eine schöne Art, um sich nahe zu sein, wenn auch aus der Ferne.

13. Geschenke selber machen

Sie möchten gerne kleine Präsente verschenken oder jemand in Ihrem Bekanntenkreis hat demnächst Geburtstag? Dann haben wir einen weiteren Corona-Tipp für Ostern für Sie: Nutzen Sie die Zeit, um Geschenke selber zu machen. Ob Geschenke aus der Küche, selbstgemalte Bilder, Basteleien – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Tipps für Geschenke aus der Küche: Wie wäre es zum Beispiel mit einer selbst zusammengestellten Backmischung, aromatischem Würzöl oder einem leckeren Chutney? Auch Saucen oder Pesto eignen sich perfekt, um Sie zu verschenken.

 
Unter Punkt 7: Den Balkon oder Garten bepflanzen: Finden Sie es richtig, zum momentanen Zeitpunkt Menschen zu Besuchen in Baumärkten zu animieren??? Wäre es nicht sinnvoller alle nicht unbedingt notwendigen Trips zu unterlassen? Ich hätte eigentlich von Ihren Redakteuren etwas mehr Verantwortungsgefühl erwartet....
Schreiben Sie einen Kommentar