Carrot Cake "ohne" 2. Carrot Cake ohne Gluten

Auch wer unter einer Glutenunverträglichkeit leidet, muss nicht auf Köstlichkeiten wie Carrot Cake verzichten. Mittlerweile gibt es im Handel eine gute Auswahl an Mehlen, die ohne den Weizenkleber Gluten auskommen.

Wichtig ist, für eine gute Bindung des glutenfreien Carrot Cakes zu sorgen, wie in diesem Rezept durch den Zusatz von drei Eiern geschehen. Welche anderen Zutaten sich als Bindemittel eignen, lesen Sie hier

Zutaten

…für den Teig

  • 5-8 Möhren
  • 225 g weißer Zucker
  • 115 g brauner Zucker
  • 225 g Kokosöl
  • 3 Eier
  • 125 ml Buttermilch 
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 250 g glutenfreies Mehl
  • 11/2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zimt 

…für die Glasur

  • 4 EL Butter
  • 225 g Frischkäse
  • 250 g Puderzucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt 

So wird es gemacht 

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. 
  2. Karotten raspeln.
  3. In einer großen Schüssel weißen Zucker, braunen Zucker, Eier, Buttermilch und Vanille-Extrakt vermengen. 
  4. Die weiteren Teigzutaten in einer anderen Schüssel durchmischen, dann vorsichtig unter die Ei-Buttermilch-Masse heben. 
  5. Geriebene Karotten unterrühren.
  6. Teig in eine gefettete Kastenform füllen und 30-40 Minuten backen. Wenn Sie ein Holzstäbchen in den Kuchen stecken und keine Teigreste mehr daran kleben bleiben, ist der Kuchen fertig. 
  7. Nun mischen Sie die Zutaten für den Guss mit dem Handmixer.
  8. Wenn der Kuchen etwas ausgekühlt ist, können Sie ihn mit der Glasur überziehen. 

Übersicht zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar