Header Werbung Abnehmkurs

Geheimtipps für das smarte Osterfrühstück

Von Helena Jacoby
Aktualisiert am 22. Okt. 2020
Produktneuheiten März
Produktneuheiten März

Food-Fans aufgepasst: In jedem Monat stellen wir Ihnen die besten Produktneuheiten im Lebensmittel- und Küchenbereich vor. Entdecken Sie, welche Neuerungen Sie im März nicht verpassen sollten.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Unsere März-Lieblinge:

Jeden Tag bekommen wir tolle, neue Produkte zum Testen zugeschickt – die besten davon wollen wir ab jetzt jeden Monat mit Ihnen teilen. Im März haben uns viele Neuheiten überzeugt, die eine perfekte Ergänzung für das Familienfrühstück am Osterfest darstellen oder sich als smarte Nascherei zum Verstecken eignen. Noch ist es zwar ein paar Tage hin, aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

SO GOOD so Veggie von ANDROS

Andros

 

Sie sind auf der Suche nach einer pflanzlichen Alternative zu Kuhmilchjoghurt? Dann haben wir etwas für Sie: Andros SO GOOD so Veggie kommt dem Original geschmacklich verblüffend nahe und ist noch dazu vergleichsweise günstig. Neben der Sorte Natur ohne Zuckerzusatz können Sie auch aus den zwei fruchtigen Varianten Erdbeere und Pfirsich-Maracuja wählen. 

Smart-Faktor: Die veganen Joghurts auf Kokosbasis stellen – vorallem in der zuckerfreien Naturvariante – eine clevere Alternative dar für alle, die keine Kuhmilch vertragen oder eine Laktoseintoleranz haben, aber gleichzeitig auch eine Sojaallergie. Auch wer einfach mehr Vielfalt und Abwechslung in die Frühstücksschüssel bringen will, ist hier richtig. 

1,99 Euro je 400-g-Becher exklusiv bei REWE

Zur Webseite

Aufstriche von Oatly

Ebenso pflanzlich, ebenso lecker geht es ab sofort auch auf der Stulle zu: Die ersten haferbasierten Aufstriche in deutschen Supermärkten sind ein klimafreundliches Upgrade für jede Brotzeit. Die drei Sorten „Natur“, „Tomate & Basilikum“ und „Gurke & Knoblauch“ eignen sich aber genauso gut zum Verfeinern von sämtlichen Gerichten. Auch neu: gekühlte Haferdrinks und Hafercuisine zum Kochen. Besonders gut hat uns „Gurke & Knoblauch“ auf selbstgebackenem Haferbrot geschmeckt. 

Smart-Faktor: Veganer, Laktoseinolerante, Kuhmilchkritiker oder einfach Neugierige: alle werden hier glücklich. Wie schon bei den bisherigen Drinks von Oatly ist auch auf allen neuen Produkten der CO2-Fußabdruck auf der Verpackung angegeben und liefert somit auf einen Blick transparente Klimainformationen.  

1,79 Euro je 150-g-Packung

Zur Webseite

Ofenbrot kernig von Breadonauts

Breadonauts

Über das Foodpioniere-Programm des kundenzentrierten Online-Supermarktes myEnso sind wir auf Bredonauts aufmerksam geworden. Die Neuheit des Start-ups im März: eine Backmischung für dunkles Brot mit Chiasamen, Leinsaat, Kürbiskernen und Sonnenblumenkernen. So einfach war es noch nie, glutenfreies Brot selbst zu backen. Sie brauchen nur noch Wasser hinzugeben, nach Geschmack zu salzen und können den Teig direkt in den Ofen schieben – ohne Gehzeit. 

Smart-Faktor: Die glutenfreie Backmischung enthält weder Salz noch Zucker und eignet sich deshalb auch für Menschen, die neben Weizeneiweiß auch auf diese Zutaten verzichten müssen. Zudem kann die kernige Grundmischung nach Belieben variiert und verfeinert werden – zum Beispiel mit Trockenfrüchten und Nüssen oder mit Möhrenraspel.

4,89 Euro je 350-g-Packung (ab 09. März) – ergibt ein 500-g-Brot 

Zur Webseite

BARISTA CREMA BLONDE von Tchibo

Tchibo

Ob Frühstück, Brunch oder Kuchen – ohne den passenden Kaffee geht bei uns nichts. Kennen Sie schon hell geröstete Kaffeebohnen? Mit dem BARISTA Crema Blonde von Tchibo zum Einsatz im Vollautomaten und Siebträger kommt eine ganz besondere Bohne in die Tasse. Die langsame, schonende Röstung macht diesen Kaffee so einzigartig: er schmeckt mild, leicht fruchtig und dezent nach Trauben.

Smart-Faktor: Der BARISTA Crema Blonde ist Fairtrade-zertifiziert – via dem QR-Code auf der Verpackung können Sie die Herkunft des Kaffees ganz leicht nachvollziehen.

14,99 Euro je 1-kg-Packung

Zur Webseite

Danke von Rabenhorst

Rabenhorst

Bei Einladungen, zum Beispiel zum Osterbrunch, sorgt ein kleines Geschenk für Freude bei den Gastgebern. Doch was schenken: Schokolade? Blumen? Probieren Sie es doch mal mit der neuen Sorte „Danke“ von Rabenhorst. Der rote Mehrfruchtsaft vereint aromatische Sauerkirschen, rote Trauben, Cranberrys, Holunder sowie Brombeeren zu einem rundum harmonischen Mix. Alle Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. 

Smart-Faktor: Rote Früchte und Beeren punkten mit jeder Menge sekundärer Pflanzenstoffe, besonders mit zellschützenden Anthocyanen. Schon eine kleine Portion Saft kann zur Versorgung mit diesen Anti-Aging-Stoffen beitragen und so Krankheiten vorbeugen und die Alterung verlangsamen.

5,99 Euro je 750-ml-Mehrwegflasche

Zur Webseite

Matchupilami von Oatsome

Oatsome

Smoothie-Bowls sind ein smarter Trend, allerdings auch meist mit viel Schnippelei verbunden. Das Start-up Oatsome macht die Herstellung der bunten Schüssel dagegen total einfach: nur mit Wasser verrühren, fertig. Natürlich können Sie auch noch frisches Obst, Nüsse oder Samen obenauf geben, wenn Sie mögen. Die neue Sorte mit der Extraportion Matcha plus Limette und Yuzu sorgt für Erfrischung und stärkt durch reichlich Vitamin C das Immunsystem.

Smart-Faktor: Schnell und einfach Vitamine und Ballaststoffe tanken – das machen die Produkte von Oatsome so einfach wie nie. Matcha versorgt Sie mit einem natürlichen Energieschub, der lange anhält und glänzt zudem mit einem hohen Gehalt zellschützender Antioxidantien. 

14,95 Euro je 400-g-Dose (ab dem 16. März)

Zur Webseite

Oster-Neuheiten von Superstreusel

Superstreusel

Saisonales Gebäck darf auf der Ostertafel natürlich nicht fehlen. Die Dekorationen von Superstreusel setzen dem quasi noch das Goldkrönchen auf: Mit kreativen Streuselmixen, Xl-Knusperkugeln oder Ostereiern aus zarter Milchschokolade mit Milchcremefüllung und kleinen Keksstückchen vergisst Ihr Osterbackwerk so schnell niemand mehr.

Smart-Faktor: Diese Schmuckstücke sind zugegebenermaßen ausnahmsweise mal bunt statt gesund. Aber wenn Streusel so schön sind, dass wir uns darüber herzlich freuen können, dann trägt das schließlich auch zum Wohlbefinden bei.

ab 6,90 Euro je 140-g-Dose

Zur Webseite

Peanut-Butter Bites von foodloose

Foodloose

Hier kommt was für's Osterkörbchen: Die süß-salzigen Peanut-Butter Bites vereinen eine softe, cremige Erdnussmusfüllung mit einer saftig-zarten Dattelhülle. Die drei verschiedenen Geschmacksrichtungen Himbeere, Schokolade oder Erdnuss pur können ohne schlechtes Gewissen genascht werden. Wie alle foodloose Produkte sind auch die neuen Snacks 100 Prozent bio, ohne Aromen, Zusatz- und Füllstoffe und außerdem vegan, laktose- und glutenfrei. 

Smart-Faktor: Foodloose schwört darauf, Naschereien aus natürlichen, smarten Zutaten herzustellen. Mit mineralstoffreichen Nüssen und Trockenfrüchten leisten die Peanut-Butter Bites einen Beitrag zur Versorgung mit wichtigen Mikronährstoffen. Je verkaufter Packung gehen zudem 5 Cent an den Verein nestwärme e.V., der sich um Familien mit schwerkranken und behinderten Kindern kümmert. 

1,69 Euro je 40-g-Packung

Zur Webseite

Müsli'n go von biozentrale

Biozentrale

Für alle, die ihr Frühstück lieber mit auf den Sprung nehmen, bietet biozentrale jetzt das gewohnt hochwertige Müsli in der To-go-Variante an. Von fruchtig über kernig bis zu schokoladig ist bei den drei Müsli’n Go-Varianten für jeden Geschmack etwas dabei. Dank des handlichen Formats lässt sich das Müsli easy mitnehmen und blitzschnell zubereiten.

Smart-Faktor: Die Bio-Müslis punkten mit natürlichen Zutaten und einem vergleichsweise geringen Zuckergehalt. Insbesondere die Schoko-Variante hat sich als geschmacklicher Redaktionsliebling herauskristallisiert. Die Protein-Sorte punktet mit reichlich Eiweiß, das lange satt macht und Muskel- und Zellstoffwechsel auf Touren bringt. Das Beeren-Müsli sticht dagegen beim Ballaststoffgehalt heraus.

1,99 Euro je 85-g-Packung

Zur Webseite

 
Auch ich kann wie @veggi_282 die Joghurtalternative von Andros SO GOOD So Veggie nur empfehlen. Im Rahmen des Produkttests von trnd durfte ich Vanille, Erdbeer und Pfirsich Maracuja testen und ich kann sagen, dass ich jede einzelne Sorte wieder kaufen würde bzw. wieder kaufen werde! Für mich hat am meisten das Argument "Keine unnatürlichen Zusatz- und Inhaltsstoffe gewirkt", wir reden hier wirklich von einem natürlichen und ehrlichen Produkt. Auch bei den Früchtesorten kommt der Kokosgeschmack sanft durch, was für eine/n KokosliebhaberIn ein unglaublicher Genuss ist. Wie gesagt: Wärmste Empfehlung hierfür. Ich habe es btw. auch für das Kochen und als Topping für Waffeln benutzt - beides hat klasse funktioniert!
 
ich kann die Begeisterung für die "Joghurts" auf Kokosbasis nur empfehlen und bin absolut überzeugt von den #sogoodsoveggie Produkten von Andros. Im Rahmen von trnd durfte ich die Produkte kostenlos testen und werde sie definitiv auch weiterhin kaufen. Der Geschmack ist wirklich überzeugend, besonders Vanille hat mich sehr überzeugt. Guter Geschmack mit leichter Kokosnote, die nicht zu dominant ist. Bitte mehr von solch tollen Produkten :-)
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Lieber veggie_282, vielen Dank für dein Feedback, das sicher auch für andere User hilfreich ist. Liebe Grüße von EAT SMARTER
Schreiben Sie einen Kommentar