Aal nach belischer Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Aal nach belischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
860
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien860 kcal(41 %)
Protein39 g(40 %)
Fett71 g(61 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Automatic
Vitamin A2,6 mg(325 %)
Vitamin D50,1 μg(251 %)
Vitamin E20,4 mg(170 %)
Vitamin K0,8 μg(1 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin15,5 mg(129 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure47 μg(16 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin14,2 μg(32 %)
Vitamin B₁₂2,5 μg(83 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium847 mg(21 %)
Calcium79 mg(8 %)
Magnesium83 mg(28 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink5,3 mg(66 %)
gesättigte Fettsäuren21,4 g
Harnsäure184 mg
Cholesterin435 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Aal
1 Zitrone Saft
Salz
Pfeffer
1 Schalotte
2 Handvoll gemischte, frische Kräuter z. B. Estragon, Kerbel, Salbei, Petersilie
3 EL Butter
400 ml helles Bier
2 EL Mehl
1 Prise Zucker
Estragon für die Garnitur
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
AalBierButterZuckerZitroneSalz

Zubereitungsschritte

1.

Den Aal waschen, häuten, in Portionsstücke schneiden und mit dem Zitronensaft beträufelt einige Minuten ziehen lassen. Dann mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die Schalotte häuten und fein hacken. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und fein hacken. 1 EL Butter in einem Topf zerlassen, die Schalotte darin andünsten, die Kräuter ergänzen und das Bier hinzufügen. Den Biersud zum Kochen bringen, die Aalstücke einlegen und bei schwacher Hitze 15 Minuten ziehen lassen.

2.

Die Aalstücke aus dem Sud heben und warm stellen. Den Sud durch ein Sieb gießen. Die übrige Butter in einem Topf erhitzen, das Mehl darin hell anschwitzen und unter Rühren mit dem Biersud auffüllen. Die Sauce aufkochen und 10 Minuten leise köcheln lassen, mit Salz und Zucker abschmecken. Die Aalstücke nochmals in der Sauce erhitzen und anschließend auf tiefe Teller verteilt servieren. Nach Belieben mit Estragon garnieren und einem Stück Baguette servieren.