Gute-Laune-Rezept

Almendrados

Mandelgebäck
4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Almendrados
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
95
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Almendrados bestehten hauptsächlich aus Mandeln und diese sind wahre Alleskönner. Sie stecken voller muskelstärkendem Eiweiß, knochenfestigendem Calcium,  Eisen für die Blutbildung und gesunden Fetten. Zusätzlich sind sie Brainfood, da der hohe Gehalt an Magnesium, Phosphor, Vitamin E und Niacin sich positiv auf unsere Nervenzellen auswirkt.

Die aus Spanien stammenden Almendrados sind perfekt für Weihnachten. Durch den hohen Anteil an Mandeln schmecken sie leicht nach Marzipan und daher ideal für Mandel- und Marzipanfans. 

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien95 kcal(5 %)
Protein3 g(3 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker5,3 g(21 %)
Ballaststoffe1,3 g(4 %)
Kalorien95 kcal(5 %)
Protein3 g(3 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe1,3 g(4 %)
1 Stück
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K0,4 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure8 μg(3 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,9 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium86 mg(2 %)
Calcium14 mg(1 %)
Magnesium25 mg(8 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren0,8 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin15 mg

Zutaten

für
45
Zutaten
500 g
ungeschälte Mandelkerne
3
250 g
1 TL
1 Msp.
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MandelkernVollrohrzuckerButterEiAnisZimt
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Blitzhacker, 1 Handmixer, 2 Backbleche

Zubereitungsschritte

1.

Mandeln in einer trocknen Pfanne rösten. Dann in der Mandelmühle oder Blitzhacker mahlen. Eier trennen. Eigelb schaumig schlagen. Mit Mandeln, Vollrohrzucker und Gewürzen mischen. Eiweiß sehr steif schlagen, unterrühren. Teig muss sehr fest sein.

2.

Backblech mit Backpapier oder Oblaten auslegen. Papier einfetten. Aus dem Teig Bälle von etwa 4 cm Durchmesser formen. In großen Abständen auf das Blech setzen. In den vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) in etwa 15–20 Minuten hell backen. 

3.

Bällchen nach dem Backen sofort vom Papier lösen. 

 
Bei der angegebenen Hitze von 220 Grad für den E-Herd und einer Backzeit von 15 min. war die erste Fuhre Plätzchen von unten schwarz! Das zweite Blech habe ich dann bei 180 - 200 Grad vorsichtig gebacken... Der Geschmack der Plätzchen ist lecker und reicht an das Original heran.