Altbairische Kirschnudeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Altbairische Kirschnudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
248
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien248 kcal(12 %)
Protein6 g(6 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
zugesetzter Zucker10 g(40 %)
Ballaststoffe1,4 g(5 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K2,8 μg(5 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin4 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium137 mg(3 %)
Calcium34 mg(3 %)
Magnesium11 mg(4 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren2,1 g
Harnsäure21 mg
Cholesterin38 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
12
Teig
500 g Mehl
30 g Hefe
100 g Zucker
250 ml lauwarme Milch
50 g Margarine oder Butter
½ TL Salz
2 Eier
Füllung
250 g Sauerkirschen oder Süßkirschen (60 Stück)
Zum Bestreuen
Puderzucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SauerkirscheMilchZuckerMargarineHefeSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung drücken und die Hefe hineinbröckeln. Dann mit 1 TL Zucker, etwas lauwarmer Milch und etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Mehl darüberstäuben und den Hefevorteig so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

2.

Danach den Hefevorteig zuerst mit etwas Mehl verrühren und dann mit den restlichen Zutaten so lange verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Den Teig nochmals gehen lassen, erneut durchkneten, in 12 Stucke teilen und zu Kugeln formen. Noch kurz ruhen lassen, dann wieder flachdrücken und in die Mitte je ca. 5 Kirschen geben.

3.

Den Teig darüberziehen und die Nudeln in eine gefettete Springform setzen. Nochmals sehr gut aufgehen lassen und dann bei 200°C im Backofen backen. Anschließend mit Puderzucker bestreuen.