Altwiener-Schokotorte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Altwiener-Schokotorte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
6502
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Springform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien6.502 kcal(310 %)
Protein119 g(121 %)
Fett326 g(281 %)
Kohlenhydrate770 g(513 %)
zugesetzter Zucker471 g(1.884 %)
Ballaststoffe51,3 g(171 %)
Automatic
Vitamin A3,1 mg(388 %)
Vitamin D12,5 μg(63 %)
Vitamin E43,7 mg(364 %)
Vitamin K71,4 μg(119 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂2,6 mg(236 %)
Niacin34,2 mg(285 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure384 μg(128 %)
Pantothensäure7,9 mg(132 %)
Biotin100,3 μg(223 %)
Vitamin B₁₂9 μg(300 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium7.034 mg(176 %)
Calcium1.037 mg(104 %)
Magnesium1.035 mg(345 %)
Eisen73,7 mg(491 %)
Jod60 μg(30 %)
Zink19,5 mg(244 %)
gesättigte Fettsäuren157,4 g
Harnsäure138 mg
Cholesterin1.536 mg
Zucker gesamt657 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
200 g Zartbitterschokolade
6 Eier
150 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Mehl
100 g gemahlene Mandelkerne
Butter für die Form
Brotbrösel für die Form
Für die Glasur
450 g Aprikosenkonfitüre
200 g Vollmilchkuvertüre
50 g Honig
30 g Palmöl
Außerdem
200 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Kakaopulver zum Bestauben

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Hälfte der Schokolade klein hacken und über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Aus der anderen Hälfte Schokoladenborken abschaben. Die Eier trennen und die Eigelbe mit der Hälfte von des Zuckers schaumig schlagen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei den übrigen Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt und Spitzen zieht. Den Eischnee auf die Eigelbmasse setzen und unterziehen. Das Mehl mit den Mandeln mischen auf die Eimasse geben und ebenfalls unterheben. Die leicht abgekühlte Schokolade unterheben. Eine Springform fetten, mit Semmelbrösel ausstreuen und den Teig einfüllen. Glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen. Den fertig gebackenen Kuchen aus den Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen. Die Torte zweimal waagrecht durchschneiden. Die Aprikosenkonfitüre erwärmen und die Böden damit bestreichen. Alle wieder zusammensetzen und die Ränder mit der restlichen Marmelade ebenfalls einstreichen. Für die Glasur die Kuvertüre mit dem Honig und Palmfett über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Die Kuvertüre leicht abgekühlt auf der Kuchenoberfläche bis zum Rand hin verteilen und glatt streichen. Die Ränder mit einem Teil der Schokoladenborken bestreuen. Die Glasur antrocknen lassen. Kurz vor dem Servieren die Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sternentülle geben und die Torte dekorativ damit verzieren. In die Mitte des Kuchens einige Schokoladenborken häufeln und mit Kakao bestaubt servieren.