Clever naschen

Ambrosiacreme

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Ambrosiacreme

Ambrosiacreme - Fruchtige Noten in einem cremigen Dessert vereint

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
406
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Für Joghurt wird Milch mit speziellen Milchsäurebakterien gesäuert und angedickt. Er enthält also alles Gute aus der Milch, dazu aber einen dicken Pluspunkt: Die Milchsäurebakterien wirken besonders im Darm günstig. Sie schützen zum Beispiel die Schleimhäute und fördern eine gesunde Darmflora.

Schattenmorellen ist eine Sort der Sauerkirsche. Viele kennen sie nur aus dem Glas – und gezuckert. Alternativ können Sie die Ambrosiacreme auch mit Himbeeren oder Heidelbeeren zubereiten. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien269 kcal(13 %)
Protein5 g(5 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker16 g(64 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert406 kcal(19 %)
Protein7 g(7 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K1,5 μg(3 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin6,4 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium312 mg(8 %)
Calcium186 mg(19 %)
Magnesium27 mg(9 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren14,9 g
Harnsäure9 mg
Cholesterin65 mg

Zutaten

für
6
Zutaten
250 ml
300 g
80 g
½ TL
2 EL
3
2
2
sehr frisches Eiweiß
150 g
225 g
Schattenmorelle (Abtropfgewicht; Glas)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Rührschüssel, 4 Gläser

Zubereitungsschritte

1.

Die saure Sahne, Joghurt, Zucker und Vanillepulver mit dem Handmixer schaumig rühren. Dann Zitronensaft einrühren.

2.

Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Eiweiß zu Eischnee steif schlagen. Sahne steif schlagen.

3.

Die Gelatine ausdrücken, in 2–3 EL heißem Wasser auflösen, mit 1–2 EL der Joghurtmasse verrühren. Sahne und Eischnee unterheben.

4.

Die Creme in kalt ausgespülte Portionsschälchen füllen. Dabei die gut abgetropfte Sauerkirschen dazwischen schichten. Einige Früchte zum Garnieren beiseitelegen. Die Ambrosiacreme kalt stellen.

5.

Kühl servieren und vor dem Anrichten mit den restlichen Früchten garnieren.