Ananas-Hongkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Ananas-Hongkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung

Zutaten

für
1
Für den Teig
100 g flüssiger Honig
125 g Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Butter
200 g Mehl
2 TL Backpulver
50 g Rohrzucker
1 Eigelb
Für den Belag
1 Ananas ca. 450 g Ananas-Fruchtfleisch, ohne Strunk, in Stücke geschnitten
Saft einer Ananas
150 g Rohrzucker
100 g Mandelkerne gemahlen
½ Zitrone Saft und abgeriebene Schale
50 g Mehl
2 Eier
1 Eiweiß
100 g flüssige Butter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Honig mit der Sahne und dem Vanillezucker in einem Topf aufkochen und unter Rühren sprudelnd kochen lassen, bis die Masse cremig wird, vom Herd nehmen und die Butter darin schmelzen lassen, glattrühren und abkühlen lassen.
2.
Mehl mit Backpulver und Zucker mischen und mit der abgekühlten Masse und dem Eigelb zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 30 Min. ruhen lassen.
3.
Den Teig dann auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 30 x 30 cm groß ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
4.
Die Ananasstücke gleichmäßig auf dem Teig verteilen und mit 50 g Rohrzucker bestreuen.
5.
Mandeln mit Zitronenschale und Mehl mischen. Eier trennen. Die 3 Eiweiß mit restlichem Rohrzucker halbsteif schlagen, Ananassaft und Zitronensaft hinzufügen dann den Eischnee steif schlagen.
6.
Die Eigelbe, die flüssige Butter und die Mandelmischung vorsichtig unter den Eischnee heben und die Masse auf den Ananasstücken verteilen.
7.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen 180°) in ca. 45 Min. goldbraun backen, herausnehmen und abkühlen lassen.
8.
Zum Servieren in kleine Rechtecke schneiden und ggf. mit frischen Ananasstückchen belegen.