Ohne Backen

Ananas-Käsekuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Ananas-Käsekuchen

Ananas-Käsekuchen - Ananas und Kokos entführen Sie in die Karibik

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 5 h 40 min
Fertig
Kalorien:
281
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Da kommen Urlaubsgefühle auf: Ananas ist die Königin unter den Südfrüchten und sorgt für eine angenehme Süße im Käsekuchen. Kokosmilch macht den Kuchen schön cremig – ist aber weniger gehaltvoll als Schlagsahne. Das spart Kalorien! Außerdem stecken in der Kokosmilch größere Mengen an Pantothensäure. Das B-Vitamin spielt eine wichtige Rolle für den gesamten Kohlenhydrat-, Fett- und Proteinstoffwechsel.

Sie sind auf der Suche nach einem Käsekuchen ohne Laktose? Kein Problem, denn mit ein paar Tricks können auch Empfindliche den Ananas-Käsekuchen genießen: Butter ist in der Regel verträglich. Aufgrund ihrer Verarbeitung ist die Butter von Natur aus sehr laktosearm und enthält nur 0,1–0,7 Gramm Laktose pro 100 Gramm. Frischkäse können Sie auch in einer laktosefreien Variante kaufen und verarbeiten. 

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien281 kcal(13 %)
Protein10 g(10 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe2,1 g(7 %)
Kalorien431 kcal(21 %)
Protein9 g(9 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K5,4 μg(9 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,2 mg(27 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure28 μg(9 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin53 μg(118 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium265 mg(7 %)
Calcium71 mg(7 %)
Magnesium41 mg(14 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren7,1 g
Harnsäure23 mg
Cholesterin26 mg

Zutaten

für
12
Zutaten
200 g
125 g
50 g
14
680 g
Ananasscheibe (Abtropfgewicht; Dose)
600 g
Frischkäse (Viertelfettstufe; 10 % Fett i. Tr.)
80 g
200 ml
1 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform, 1 Handmixer, 1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Kekse in ein sauberes Geschirrtuch geben und mit dem Nudelholz zu Krümeln zerkleinern. Butter in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen und mit Krümeln und Haferflocken vermengen. Springform mit Backpapier auslegen. Keksmasse einfüllen, gut andrücken und kalt stellen.

2.

Für die Creme 8 Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. 3 Ananasscheiben pürieren und mit Frischkäse, Zucker und Kokosmilch verrühren. 

3.

Die Gelatine tropfnass in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze auflösen, mit etwas Creme verrühren und unter die restliche Creme rühren. Creme auf den Keksboden geben, glatt streichen und für mindestens 3 Stunden kalt stellen.

4.
Die restlichen Ananasringe abtropfen lassen und Saft auffangen. Die Ananasringe auf dem Kuchen arrangieren.
5.

Restliche Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Ananassaft auf 500 ml auffüllen. Die Gelatine tropfnass in einem kleine Topf bei kleiner Hitze auflösen, dann mit dem Saft verrühren. Über die Ananasringe gießen und für 2 Stunden kalt stellen. 

6.

Käsekuchen auf einer mit Kokosflocken bestreuten Kuchenplatte angerichten und servieren.