Ananas-Karamell-Kuchen

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Ananas-Karamell-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
1
Mürbteig
220 g Mehl
50 g Zucker
120 g Butter
1 Prise Salz
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Creme
1 EL Speisestärke
2 Eigelbe
1 EL Zucker
400 ml Milch
6 Blätter Gelatine
250 g Sahnequark
Ananas
1 Dose Ananas Abtropfgewicht ca. 500 g, halbiert
250 g Zucker
50 ml Schlagsahne
75 ml Ananassaft
Außerdem
10 Löffelbiskuits
30 ml Ananassaft
30 ml Rum
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
AnanasMilchZuckerButterZuckerSchlagsahne

Zubereitungsschritte

1.
Für den Mürbteig alle Zutaten miteinander rasch zu einem homogenen Teig verkneten, zur Kugel formen, in Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Teig ausrollen und die Form damit auslegen, dabei einen 3 cm hohen Rand mitformen. Den Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen, mit den Hülsenfrüchten befüllen und den Teig im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten blindbacken. Herausnehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und auskühlen lassen.
2.
Für die Creme die Stärke mit dem Zucker und den Eigelben verrühren, die Milch unterrühren und das Ganze unter kräftigem Rühren einmal aufkochen. Die Gelatine einweichen, gut ausdrücken und in der heißen Creme auflösen.
3.
1) Die Creme erkalten lassen und bevor Sie steif wird den Quark unterziehen (Bild 1).
4.
2) Die Löffelbiskuits auf den Mürbteigboden legen, mit einem Gemisch aus Ananassaft und Rum tränken. Die Creme daraufgeben (Bild 3), glatt streichen und im Kühlschrank fest werden lassen.
5.
3) Inzwischen den Zucker für die Ananas hellbraun karamellisieren, mit Sahne und Ananassaft ablöschen und den Karamell unter Rühren loskochen. Die abgetropften, halbierten Ananasscheiben durch ddie Karamellsauce ziehen (Bild 2).
6.
4) Sofort leicht überlappend auf dem Kuchen arrangieren (Bild 4). Auskühlen lassen.