0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apeltarte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Für den Teig
250 g Mehl
125 g Butter
50 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
Für die Füllung
800 g Äpfel
4 EL gemahlene Mandelkerne
50 g Butter
50 g Zucker
50 g Rosinen
1 EL Kirschwasser
350 ml Apfelsaft
Vanillepuddingpulver
½ TL Zimt
Außerdem
100 ml geschlagene Schlagsahne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelApfelsaftButterSchlagsahneMandelkernZucker

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz und Zucker mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben, ca. 2 - 3 EL lauwarmes Wasser zugeben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.
2.
Eine Tarteform fetten, den Teig dünn ausrollen und die Form geben. Die Teigplatte mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit den gemahlenen Mandeln bestreuen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden. Butter in einem Topf erhitzen, die Äpfelspalten darin kurz andünsten, mit 30 g Zucker bestreuen und 5 Minuten dünsten. Rosinen waschen, trocken tupfen und mit dem Kirschwasser beträufeln. Den Apfelsaft zum kochen bringen, Puddingpulver einrühren, Apfelspalten untermengen dem Teig verteilen und mit den Rosinen bestreuen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 220°C etwa 40 Minuten backen. Zimtpulver vermischen und über die noch warme Apfeltarte streuen. In 4 Stücke teilen, mit Sahne servieren.