Aperol-Spritz-Torte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Aperol-Spritz-Torte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
2,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
Kalorien:
351
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien351 kcal(17 %)
Protein3 g(3 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker19 g(76 %)
Ballaststoffe0,1 g(0 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K0,8 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure8 μg(3 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3,8 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium105 mg(3 %)
Calcium56 mg(6 %)
Magnesium10 mg(3 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren13,2 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin84 mg
Zucker gesamt23 g

Zutaten

für
16
Aperol-Würfel
4 weiße Blattgelatine
125 ml Aperol
175 ml Prosecco
1 EL Zucker
Sahnecreme
10 weiße Blattgelatine
200 ml Prosecco
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
500 ml Schlagsahne
Zutaten
1 heller Biskuitkuchenboden
zum Tränken
50 ml Aperol
50 ml Prosecco
1 EL Zucker
Aperolsahne
5 weiße Blattgelatine
100 ml Aperol
200 ml Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Zucker
zum Verzieren
300 ml Schlagsahne
2 Päckchen Sahnesteif
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

einem Topf erwärmen. Gelatine leicht ausdrücken darin auflösen. Ein flaches eckiges Behältnis mit Frischhaltefolie auslegen und die Aperolmischung einfüllen. Im Kühlschrank in etwa 2 Stunden fest werden lassen (kann gut am Tag vorher vorbereitet werden).

2.

Für die Proseccocreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Prosecco mit Zucker und Vanillinzucker erwärmen, bis der Zucker sich gelöst hat. Gelatine ausdrücken und in dem Prosecco auflösen, auskühlen lassen, bis die Proseccomasse leicht zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen und unter den Prosecco heben. Einen Tortenring um den untersten Boden legen. Creme auf dem Boden verstreichen.

3.

Aperolgelee aus dem Kühlschrank nehmen und in 2 gleiche Hälften teilen. Eine Hälfte zurück in den Kühlschrank stellen, die andere Hälfte in kleine Würfel schneiden. Die Würfel auf der Proseccocreme verteilen. Mittleren Tortenboden aufsetzen. Aperol, Prosecco und Zucker in einer Schüssel verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Mittleren Tortenboden damit tränken.

4.

Für die Aperolsahne Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Aperol mit Zucker in einem Topf erhitzen, bis der Zucker sich gelöst hat. Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen. Gelatine gut ausdrücken und in dem Aperol auflösen. Flüssigkeit vorsichtig unter die Sahne mischen und auf dem getränkten Boden verstreichen. Den letzten Tortenboden aufsetzen, ca. 1 Stunde kalt stellen.

5.

Schlagsahne mit Sahnefestiger steif schlagen, gut 1/3 in einen Spritzbeutel mit kleiner Zackentülle füllen. Den Tortenring vorsichtig lösen. Torte mit der Schlagsahne einstreichen und mit Sahnetupfen verzieren. Den Rest des Aperolgelees aus dem Kühlschrank nehmen und würfeln. Torte mit Würfeln verzieren. Die Torte nach Belieben mit bunten Zuckerstreuseln verzieren.