Apfel-Baisertarte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfel-Baisertarte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Boden
200 g
1 Prise
75 g
1
100 g
weiche Butter für die Form
Mehl zum Arbeiten
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für den Belag
5
1 EL
4 EL
4 EL
1 EL
5 EL
Für den Baiser
5
5 EL
Zitronenmelisse zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlButterZuckerZuckerOrangenmarmeladeApfelwein
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl mit dem Salz, Zucker, Ei und der weichen Butter mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Backform mit Butter auspinseln.
3.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Form mit Rand auslegen. Mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen und im Ofen ca. 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen und abkühlen lassen.
4.
Inzwischen die Äpfel waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Mit dem Zitronensaft, dem Wein, Zucker, Vanillezucker und Marmelade in einen Topf geben. Bei mittlerer Temperatur 5-8 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Äpfel etwas weich sind. Auf dem Tarteboden verteilen und im Ofen weitere ca. 25 Minuten backen.
5.
Nun die Eiweiße zu steifem Eischnee schlagen, den Puderzucker nach und nach zugeben bis eine steife, glänzende Masse entsteht. Den Kuchen herausnehmen, die Baisermasse darauf verteilen und mit einem Löffel schöne Wellen formen. Im Ofen 10-15 Minuten zu Ende backen, bis der Baiser leicht hellbraune spitzen bekommt.
6.
Danach die Tarte auskühlen lassen und mit Zitronenmelisse garniert servieren.