Apfel-Blätterteigkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfel-Blätterteigkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
250 g
1 Prise
1
2 EL
125 ml
lauwarmes Wasser
Für die Füllung
1 kg
40 ml
1 TL
50 g
50 g
Mehl zum Arbeiten
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelMehlZuckerButterSalzWasser

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde drücken und Salz, Eigelb und Öl hineingeben. Mit etwas Wasser von der Mitte aus verkneten. Zu einem glatten und leicht glänzenden Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, mit Mehl bestauben und abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.

2.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

3.

Die Äpfel schälen, vierteln, die Kerngehäuse herausschneiden und die Äpfel in Scheiben schneiden. Mit dem Rum, Orangenblütenwasser und dem Zucker vermengen.

4.

Den Strudelteig auf einem leicht bemehlten großen Küchentuch dünn ausrollen, dann mit Hilfe der Handrücken hauchdünn ausziehen, dickere Randstücke abschneiden. Die Butter schmelzen und mit der Hälfte den Teig einpinseln. Mit Puderzucker bestauben und die Apfelmischung auf dem Teig verteilen. Mit Hilfe des Tuches zu einer Rolle aufrollen. Diese dann zu einer Schnecke eindrehen. Die Backform ausbuttern und den gefüllten Teig hineinlegen. Mit der restlichen Butter bepinseln und wieder mit etwas Puderzucker bestauben. Im Ofen ca. 50 Minuten goldbraun backen. Sollte der Teig zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken. Heiß oder kalt servieren.