Apfel-Ingwer-Kuchen mit Marzipangitter

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Apfel-Ingwer-Kuchen mit Marzipangitter
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MarzipanrohmasseQuarkZuckerButterZuckerWalnuss

Zutaten

für
1
Für den Teig
200 g
1 TL
100 g
100 g
1 Päckchen
100 g
1 Prise
Für die Füllung
1 kg
4 EL
3 EL
1 Msp.
40 g
2 cm
gehackten Ingwer
50 g
gehackte Walnüsse
150 g
1 EL
1
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl mit Backpulver mischen, auf die Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, den Quark hineingeben. Den Zucker, den Vanillezucker, das Salz und die Butter auf dem Rand verteilen und rasch zu einem Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
2.
Für die Füllung die Äpfel vierteln, Kerngehäuse entfernen, schälen und quer halbieren. Die Apfelstücke mit den Rosinen, dem Zitronensaft, 2 EL Wasser, dem Zucker und dem Zimt ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze dünsten. Abkühlen und abtropfen lassen, die Flüssigkeit auffangen. Den Ingwer und die Walnüsse unter die Apfelmischung mengen.
3.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, die Form damit auskleiden und einen 4 cm hohen Rand formen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen und ca. 15 Minuten bei 180°C vorbacken.
4.
Die Apfelstücke auf dem Boden verteilen und weitere 20 Minuten backen. Marzipan in kleine Stücke schneiden und gut durchkneten. Die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen und Marzipan dünn ausrollen. 1 cm breite Streifen mit dem Messer abschneiden, Apfelkuchen gitterartig damit belegen und mit verquirltem Eigelb mit Apfelsaft einstreichen. Nochmals ca. 15 Minuten fertig backen. Aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen, dann aus der Form nehmen.