Ohne Backen

Apfel-Käsekuchen mit Knuspermüsli

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Apfel-Käsekuchen mit Knuspermüsli

Apfel-Käsekuchen mit Knuspermüsli - Saftig, cremig, crunchy!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h 20 min
Fertig
Kalorien:
305
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dieser Apfel-Käsekuchen ist ideal, wenn Sie von Gästen überrascht werden – für das Rezept brauchen Sie noch nicht mal den Backofen. Schön crunchy wird es trotzdem, dank des selbst gemachten Knuspermüslis! Das spart Zucker und bietet jede Menge Ballaststoffe, die die Verdauung in Schwung bringen.

Bei dem Müsli können Sie sich kulinarisch austoben. Statt Mandeln können Sie auch Walnüsse, Pekannüsse oder Haselnüsse nehmen. Exotischer wird es zum Beispiel mit Kokosraspeln oder -chips. 

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien305 kcal(15 %)
Protein10 g(10 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe3,4 g(11 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K12 μg(20 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin9 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium229 mg(6 %)
Calcium71 mg(7 %)
Magnesium37 mg(12 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren8,4 g
Harnsäure1,2 mg
Cholesterin30 mg

Zutaten

für
14
Zutaten
300 g
2 EL
125 g
2 EL
4
säuerliche Äpfel (Braeburn, Boskop)
3 EL
1
250 ml
naturtrüber Apfelsaft
2 EL
500 g
200 g
Frischkäse (Dreiviertelfettstufe; mind. 30 % Fett)
50 g
Puderzucker aus Vollrohrzucker
200 ml
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Teigschaber, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Haferflocken und Mandeln in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 5–8 Minuten anrösten und gelegentlich umrühren. 2 EL Butter und Honig zugeben, sorgfältig unterrühren und 2 weitere Minuten rösten. Vom Herd nehmen. 

2.

Restliche Butter in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen und mit 300 g Müsli vermengen. Einen Backrahmen (ca. 25x30 cm) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen, Müsli-Mix in die Backform füllen und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Kalt stellen.

3.

Für das Kompott Äpfel schälen, vierteln und Kernhäuser herausschneiden. Die Viertel klein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. 1–2 EL vom Apfelsaft abnehmen und Stärke damit glatt rühren. 

4.

Apfelsaft, Vanilleschote -und mark einmal aufkochen. Apfelstücke dazu geben und bei kleiner Hitze 3–4 Minuten köcheln lassen. Apfelkompott mit der Stärke binden. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

5.

Für die Creme Quark mit Frischkäse und Puderzucker glatt rühren. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.

6.

Die Hälfte der Creme auf den Müsli-Boden füllen und glatt streichen. Darauf das Kompott verteilen und mit der restlichen Creme abschließen. Wieder glatt streichen und mindestens 1 Stunde kalt stellen. Vor dem Servieren mit dem übrigen Müsli bestreuen, den Backrahmen abziehen und in Stücke schneiden.