Apfel-Mandel-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfel-Mandel-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig

Zutaten

für
12
Teig
300 g
60 g
1 Päckchen
1 Prise
150 g
1 EL
Mehl für die Arbeitsfläche
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Belag
4
2 EL
125
70 g
3
125 g
1 TL
75 g
geschälte, gemahlene Mandelkerne
2 EL
3 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlButterMehlMandelkernZuckerZucker

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig Mehl mit Zucker, Vanillezucker und Salz mischen, die Butter in kleinen Stücken darauf geben, die Sahne zugeben und alles rasch zu einem Mürbteig verkneten. In Folie gewickelt etwa 30 Minuten kalt stellen. Den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf Formgröße ausrollen, ein mit Backpapier belegtes Tarteblech damit auslegen und dabei einen 2 cm hohen Rand mitformen. Mit Papier und Hülsenfrüchten belegen und im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten blindbacken.
2.
Für den Belag die Äpfel schälen, vierteln, Kernhaus entfernen und die Apfelspalten in Scheiben schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln und gut abdecken. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren, bis die Masse schaumig ist. Mehl und Backpulver mischen, auf die Schaummasse sieben, die Mandeln zugeben und alles mit dem Mandellikör unterrühren. Den Teig auf den vorgebackenen Mürbteig streichen (Backpapier und Hülsenfrüchte vom Blindbacken vorher entfernen!), mit den Äpfeln belegen und im heißen Ofen etwa 40 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).
3.
Aus dem Ofen nehmen. Die Aprikosenkonfitüre glatt rühren und mit einem Pinsel auf den heißen Kuchen streichen. Den Kuchen auskühlen lassen und zum Servieren in Stücke schneiden.