Apfel-Pistazien-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfel-Pistazien-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
1
Zutaten
300 g
150 g
zimmerwarme Butter
1 Päckchen
1 Prise
3 TL
4
kleine, zimmerwarme Eier
100 g
125 ml
4
säuerliche Äpfel (Boskop, Braeburn..)
3 EL
gemahlene Pistazien
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterMilchZuckerPistazieBourbon-VanillezuckerSalz

Zubereitungsschritte

1.

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier und Salz dazugeben und weiß cremig schlagen. Mehl und Backpulver nach und nach einrühren. Milch dazugeben und zu einem weichen Rührteig rühren. Sollte der Teig zu fest sein, dann noch 2-3 EL Milch dazugeben.

2.

Eine Springform einfetten und den Rührteig hinein streichen. Backofen auf 200° vorheizen.

3.

Die Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Die Apfelhälften mehrmals einschneiden (möglichst so, dass sie nicht auseinanderfallen).

4.

6 EL Aprikosenfruchtaufstrich mit 3 EL Wasser erhitzen. Einig Teelöffel von dem Aufstrich auf den Teig geben und etwas verstreichen. Den Teig mit den Apfelhälften belegen. In den Ofen schieben (Umluft 180°C) und in 40-50 Min. goldbraun backen. Den heißen Kuchen mit dem verflüssigten Aprikosenfruchtaufstrich bestreichen. Pistazien auf dem Kuchenrand dekorativ verteilen. Gut abgekühlt servieren.