Apfel-Rosinen-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfel-Rosinen-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelMilchButterHonigZuckerRosinen

Zutaten

für
1
Für den Teig
400 g
21 g
Hefe (0.5 Würfel)
220 ml
lauwarme Milch
50 g
1
100 g
1 Prise
Für den Belag
1 ½ kg
reife Äpfel z. B. Boskop
100 g
flüssiger Honig
40 ml
3 EL
2 EL
gemahlene Mandelkerne
1 TL
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Fett für die Form
1
1
Puderzucker zum Bestauben
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe hineinbröckeln, mit 200 ml lauwarmer Milch und 1 EL Zucker verrühren. Etwas Mehl darüber stäuben und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 20 Minuten zum Vorteig gehen lassen. Den Vorteig mit dem übrigem Zucker, 1 Ei, der Butter und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt weitere 30 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

2.

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten teilen. Den Honig erhitzen, die Äpfel darin 1 Minute dünsten und den Calvados zugeben. Die Rosinen, die Mandeln und die Stärke unterheben. Einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Den Teig halbieren und jeweils rund auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen.

3.

Die Form fetten, mit 1 Teigplatte auslegen und dabei einen Rand hochziehen. Die Apfelmischung einfüllen, die zweite Teigplatte darüber legen, andrücken und den Rand gerade schneiden. In der Mitte ein Loch in die Teigplatte schneiden. Die übrige Milch und das Eigelb verrühren, den Kuchen damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Abkühlen lassen.

4.

Nach Belieben zum Garnieren einen Apfel in hauchdünne Scheiben hobeln und im Backofen (120°) trockenen lassen. Zum Servieren mit den getrockneten Apfelscheiben belegen und mit Puderzucker bestauben.

Zubereitungstipps im Video