Apfel-Zucker-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfel-Zucker-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
3 EL veganes Ei-Ersatz (Pulver)
250 g vegane Margarine
175 g feiner Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
350 g Dinkelmehl
¾ Päckchen Backpulver
80 ml Kokosmilch
3 Äpfel
2 EL Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Ei-Ersatzpulver mit 80 ml Wasser anrühren und quellen lassen. Inzwischen den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Die Margarine mit dem Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach den Ei-Ersatz dazugeben und das Ganze schaumig aufschlagen. Das Mehl und das Backpulver mischen, mit der Kokosmilch zu der Schaummasse geben und zu einem festen Rührteig verarbeiten. In die vorbereitete Form streichen.
2.
Die Äpfel schälen, vierteln und das Kernhaus herausschneiden. Die Viertel nochmals halbieren und die Stücke an der breitesten Seite mehrfach einritzen. Die Äpfel auf dem Teig verteilen und leicht hineindrücken. Den Kuchen ca. 45 Minuten (Mitte) backen (Stäbchenprobe). Sollte er zu dunkel werden, rechtzeitig mit Alufolie abdecken. Aus dem Ofen nehmen, sofort mit dem Puderzucker bestreuen, dann 10 Minuten ruhen lassen und anschließend den Springformrand lösen. Den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.