Apfelschmarrn

mit Sultaninen
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfelschmarrn
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
439
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien439 kcal(21 %)
Protein9 g(9 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate64 g(43 %)
zugesetzter Zucker7 g(28 %)
Ballaststoffe4,2 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K10,9 μg(18 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure34 μg(11 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin15 μg(33 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium487 mg(12 %)
Calcium103 mg(10 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren8,8 g
Harnsäure56 mg
Cholesterin141 mg
Zucker gesamt41 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Eier
125 g Mehl
200 ml Milch
1 Prise Jodsalz
1 Prise gemahlener Zimt
1 Prise Gewürznelken
1 TL Zucker
100 g Sultaninen
2 EL Zitronensaft oder Calvados
2 mittelgroße säuerliche Äpfel
50 g Butter
2 EL Puderzucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchSultanineButterZitronensaftZuckerEi
Produktempfehlung

Dazu passen gut Calvados und Wiener Melange.

Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Eier trennen. Eigelb, Mehl, Milch, Salz, Gewürze und Zucker mit einem Schneebesen glatt verrühren und ca. 10 Minuten quellen lassen.

2.

Das Eiweiß steif schlagen. Die Sultaninen heiß abspülen und im Zitronensaft bzw. Calvados einweichen.
Die Äpfel schälen, entkernen, in Spalten schneiden und mit den Sultaninen mischen.

3.

20 g Butter schmelzen und unter den Teig ziehen. Das Eiweiß ebenfalls unterziehen. Die Restliche Butter portionsweise in einer kleinen Pfanne erhitzen.
1/4 der Äpfel hineingeben und andünsten. 1/4 des Teigs darübergießen und ca. 2 Minuten backen.

4.

Den Schmarrn auf einen Teller gleiten lassen und umgedreht wieder in die Pfanne geben.
In mundgerechte Stücke zerteilen und goldbraun rösten. Mit Puderzucker bestreuen.
Die restlichen Äpfel und Teig in drei weiteren Portionen backen.