Apfelstreuselkuchen mit Pinienkernen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfelstreuselkuchen mit Pinienkernen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelMascarponeButterButterZuckerPinienkerne

Zutaten

für
1
Für den Teig
125 g
75 g
50 g
½ TL
1
1 Prise
1
unbehandelte Zitrone abgeriebene Schale
Für den Belag
600 g
3 EL
20 g
125 g
50 g
1
2 EL
brauner Zucker
Für die Streusel
50 g
50 g
60 g
80 g
Puderzucker zum Bestauben
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig das Mehl, Butter, Puderzucker, Backpulver, Ei und Salz rasch zu einem Mürbeteig verarbeiten. Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen, vierteln, in dünne Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.

2.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

3.

Den Teig ausrollen und eine Tarteform damit auskleiden. Die Kokosraspeln mit Mascarpone, dem Zucker und dem Eigelb verrühren. Die Masse gleichmäßig auf dem Mürbeteig verteilen, mit den Apfelspalten belegen und mit dem braunen Zucker bestreuen. Für die Streusel die Pinienkerne hacken und mit Zucker, Butter und dem Mehl krümelig verkneten. Die Streusel auf den Äpfeln verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten goldbraun backen. Mit Puderzucker bestaubt servieren.