Apfelstrudel

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Apfelstrudel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
3394
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Strudel enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.394 kcal(162 %)
Protein35 g(36 %)
Fett199 g(172 %)
Kohlenhydrate362 g(241 %)
zugesetzter Zucker55 g(220 %)
Ballaststoffe25,6 g(85 %)
Automatic
Vitamin A1,9 mg(238 %)
Vitamin D5,7 μg(29 %)
Vitamin E10,4 mg(87 %)
Vitamin K68,2 μg(114 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin10,7 mg(89 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure117 μg(39 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin65,9 μg(146 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C107 mg(113 %)
Kalium2.223 mg(56 %)
Calcium349 mg(35 %)
Magnesium141 mg(47 %)
Eisen6,2 mg(41 %)
Jod36 μg(18 %)
Zink3,2 mg(40 %)
gesättigte Fettsäuren122,9 g
Harnsäure276 mg
Cholesterin726 mg
Zucker gesamt228 g(912 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Zutaten
400 g
Für die Füllung
4
säuerliche Äpfel z. B. Granny Smith
2 EL
80 g
40 g
½ TL
Außerdem
2 EL
1
Puderzucker zum Bestauben
200 ml
geschlagene Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BlätterteigSchlagsahneRosinenZitronensaftApfelZimt

Zubereitungsschritte

1.

Den Blätterteig nebeneinander liegend auftauen. Den Backofen auf 180°C Ober-und unterhitze vorheizen. Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, die Äpfel in Würfel schneiden und mit Zitronensaft vermengen. Mit Zimt, Zucker und Rosinen mischen.

2.

Den Teig rechteckig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit Bröseln bestreuen. Die Apfelmischung darauf verteilen. Das Ei verschlagen und die Ränder mit etwas Ei einpinseln. Die Enden nach innen einschlagen und den Strudel aufrollen.

3.

Den Strudel auf ein kalt abgespültes Backblech setzen, mit dem restlichem Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 40-45 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, noch heiß mit Puderzucker bestauben und kalt oder lauwarm mit geschlagener Sahne servieren.