0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfeltarte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
3448
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.448 kcal(164 %)
Protein35 g(36 %)
Fett223 g(192 %)
Kohlenhydrate302 g(201 %)
zugesetzter Zucker115 g(460 %)
Ballaststoffe15,3 g(51 %)
Automatic
Vitamin A2,4 mg(300 %)
Vitamin D6,8 μg(34 %)
Vitamin E11 mg(92 %)
Vitamin K57 μg(95 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin10,5 mg(88 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure154 μg(51 %)
Pantothensäure3,7 mg(62 %)
Biotin69,9 μg(155 %)
Vitamin B₁₂3,3 μg(110 %)
Vitamin C83 mg(87 %)
Kalium1.426 mg(36 %)
Calcium367 mg(37 %)
Magnesium100 mg(33 %)
Eisen4,9 mg(33 %)
Jod56 μg(28 %)
Zink3,8 mg(48 %)
gesättigte Fettsäuren136,1 g
Harnsäure139 mg
Cholesterin1.027 mg
Zucker gesamt208 g

Zutaten

für
1
Zutaten
300 g
3
rotschalige Äpfel z. B. Boskop
Zitronensaft zum Beträufeln
2
300 g
½ TL
½
100 g
2 EL
zerlassene Butter
30 ml
außerdem: Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BlätterteigSchmandZuckerButterApfelZitronensaft

Zubereitungsschritte

1.
Den Blätterteig nebeneinander liegend auftauen lassen.
2.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
3.
Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen, in schmale Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft mischen.
4.
Für den Belag die Eier mit dem Schmand, der Sahne, der Stärke, dem Vanillemark und dem Zucker verrühren.
5.
Den Blätterteig auf bemehelter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen, eine mit Backpapier ausgelegte Tarteform damit auskleiden und den Rand dabei hochziehen, etwas dicker einrollen und mit Butter bestreichen. Den Boden mit der Vanillecreme bestreichen und mit den Apfelspalten belegen. Mit dem Calvados beträufeln und im vorgeheizten Ofen 35-40 Minuten goldbraun backen. Rechtzeitig mit Alufolie abdecken.
6.
Den fertigen Kuchen aus den Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und mit Puderzucker bestaubt lauwarm servieren.